Andacht

Gastfreundschaft spielt in der Bibel eine zentrale Rolle

Kristiane Voll schrieb die heutige Kolumne.
+
Kristiane Voll schrieb die heutige Kolumne.

Eine Geistliche macht sich Gedanken.

Von Pfarrerin Kristiane Voll, evangelischen Kirchengemeinde Lüttringhausen

Urlaub in Skandinavien. Ich mache einen Zwischenstopp in Gammelstad. Das sogenannte Kirchendorf weckt meine Neugier. Es gehört zu den wenigen, die es heute noch in Schweden gibt, und ist eine Siedlung von 400 Holzhäuschen rund um die Kirche.

Mit der Kamera schlendere ich durch eine Gasse. Mir kommt eine Frau entgegen und grüßt; ich antworte fröhlich: „Hej!“ Ob mich die Häuschen interessieren? „Ja! Besonders weil ich Pastorin bin.“ Ihr gehöre eins; ob ich es mal sehen wolle? „Gerne!“, antworte ich.

Eine kleine Welt wie aus einer fernen Zeit öffnet sich. Seit Generationen geben die kleinen Holzhütten ihren Familien zur Übernachtung Obhut, wenn sie von weither zum Gottesdienst und zu Festen wie Taufe oder Konfirmation anreisen.

Ich bin überwältigt und fasziniert von so viel Gastfreundschaft einer Fremden gegenüber. Ich frage mich: Hätte ich dazu Mut, Offenheit und Lust, es der Frau nachzutun? Aus der Bibel bekomme ich viel Rückenwind.

Von Anfang an spielt Gastfreundschaft eine fundamentale Rolle. Im Alten wie im Neuen Testament. Apostel Paulus fordert schlicht auf: „Übt Gastfreundschaft.“ (Römer 12,13), und der Autor des Hebräerbriefes schreibt: „Vergesst nicht, Gastfreundschaft zu üben! Denn ohne es zu wissen, haben manche auf diese Weise Engel bei sich aufgenommen.“ (13,2)

Die schwedische Frau ist mir mit ihrer Offenheit und Freude so begegnet. Damit hat sie mich reich beschenkt. Ja, ich fühle mich gesegnet. Das wird mir in Erinnerung bleiben und macht Mut, es „darauf ankommen zu lassen“ – auch gegenüber Fremden. Sie müssen gar nicht von weither kommen. Sie wohnen in Remscheider Straßen und Gassen. Es muss auch kein schnuckeliges Holzhäuschen sein, das zum Anlass wird. Es kann eine Begegnung auf einem Bürgersteig sein, in einem Supermarkt oder der Bank. Freundliche Worte, eine kleine Hilfe geben – wo nötig, einfach: MITeinander.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hallenbad: Personalsuche geht weiter
Hallenbad: Personalsuche geht weiter
Hallenbad: Personalsuche geht weiter
Mini-Köche richten Gala-Dinner aus
Mini-Köche richten Gala-Dinner aus
Mini-Köche richten Gala-Dinner aus
Firma zeigt tiefe Dankbarkeit
Firma zeigt tiefe Dankbarkeit
Firma zeigt tiefe Dankbarkeit
„Kulturvilla“ soll nach den Sommerferien starten
„Kulturvilla“ soll nach den Sommerferien starten
„Kulturvilla“ soll nach den Sommerferien starten

Kommentare