Freizeitpark: Vor einem Jahr fiel der Startschuss

+

WGA-Adventskalender

-acs- Genau ein Jahr ist es her, dass die entscheidenden Weichen für den Jugendfreizeitpark in Zenshäuschen gestellt wurden. Die Politiker trafen sich am 16. Dezember 2019 zur Ratssitzung. Damals verkündete der damalige Bürgermeister Rainer Bleek, dass das Projekt nun vollständig finanziert sei. Bleek hatte es geschafft, die notwendigen 225 000 Euro städtischen Eigenanteils aus Spenden zu rekrutieren. Kurz zuvor hatten noch 50 000 Euro gefehlt, die dann, wie Bleek berichtete, von der Baumarktkette Obi gestiftet hinzukommen würden.

Kaum war das vom ehemaligen Bürgermeister verkündet, brandete Beifall auf, vor allem aus den Reihen der Zuschauer. Denn Vertreter der Vereine Rollrausch, Flipoff und dem CVJM hatten gespannt und erwartungsvoll im Ratsaal Platz genommen, um aus erster Hand zu erfahren, ob und wer den Beschluss über den Baustart mitträgt.

Ein Jahr ist seitdem vergangen und die Bauarbeiter in Zenshäuschen sind inzwischen auf einem guten Weg, den lang ersehnten Jugendfreizeitpark fertigzustellen. Laut Tiefbauamtsleiter Harald Drescher könnte die Eröffnung – freilich wegen der Corona-Pandemie in kleinstem Rahmen – bereits Ende Januar stattfinden. Dann soll auch der neue Radweg-Abschnitt fertig sein. Wie berichtet, entsteht in Zenshäuschen parallel zum Bau des Freizeitparks ein neuer Streckenabschnitt für die Balkantrasse, so dass die Radler bald nicht mehr so weit durch die Stadt fahren müssen.

Die Historie des Freizeitparks ist lang. Und entsprechend lange mussten vor allem die Jugendlichen, die gern skaten und BMX fahren, auf die Fertigstellung warten. Es war im Jahr 2012, als die Wermelskirchener Skater mit dem Bau des neuen Aldi-Marktes an der Thomas-Mann-Straße ihr altes Domizil verloren, die Halle des Vereins Rollrausch.

Seitdem waren sie wegen eines neuen Ortes zum Skaten von der alten Stadtspitze immer wieder vertröstet worden, passiert war aber nichts. Bis 2016 klar war: Es kommt ein neuer Jugendfreizeitpark. Politik und Verwaltung hatten an einem Strang gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Freiwillige lassen aus Zerstörung Hoffnung entstehen
Freiwillige lassen aus Zerstörung Hoffnung entstehen
Freiwillige lassen aus Zerstörung Hoffnung entstehen
Lück nimmt Stellung zum Freizeitpark
Lück nimmt Stellung zum Freizeitpark
Lück nimmt Stellung zum Freizeitpark

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare