Feuerwehr löscht Gartenhaus

Auf etwa 25 000 bis 30 000 Euro schätzt die Polizei den Schaden in Unterpohlhausen. Foto: Polizei
+
Auf etwa 25 000 bis 30 000 Euro schätzt die Polizei den Schaden in Unterpohlhausen.

Im Inneren wurde Chlorgranulat vermutet

Von Markus Schumacher

Schwierig gestaltete sich ein Einsatz der Feuerwehr am Donnerstagabend. Gemeldet worden war gegen kurz nach 18 Uhr eine „unklare Brandmeldung“ aus einem Gebäude in Unterpohlhausen.

Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte brannte ein massives Gartenhaus bereits in voller Ausdehnung. Das Gartenhaus (etwa fünf Quadratmeter Grundfläche) stand nur in etwa drei Meter Entfernung zum Wohngebäude.

„Die Kräfte nahmen von zwei Seiten einen Löschangriff vor, wobei ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vorging und drei weitere Trupps mit C-Rohren von außen löschten“, berichtet Wehrführer Holger Stubenrauch nach dem Einsatz.

Da aber im Inneren des Gartenhauses vermutlich auch Chlorgranulat lagerte, wurde der in Eipringhausen stationierte Gerätewagen Messtechnik noch nachalarmiert. Dessen Besatzung nahm dann Messungen im Rauchgas vor, ohne dass die eingesetzten Messgeräte Chlor nachweisen konnten. „Als sich die Windrichtung änderte und der Brandrauch in Richtung Sportplatz zog, wurde dieser vorsorglich geräumt“, schildert Stubenrauch.

Es musste von tragbaren Leitern aus gearbeitet werden

Auch die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig, da von tragbaren Leitern aus gearbeitet werden musste. Stubenrauch schreibt in seiner Pressemitteilung: „Bei dem Brand wurde glücklicherweise niemand verletzt.“

Im Einsatz waren insgesamt 35 Feuerwehrleute vom Hauptamt, Löschzug 1 Stadt, Löschzug 2 Tente/Unterstraße, Löschgruppe Eipringhausen und der Rettungsdienst. Einsatzleiter Brandinspektor Robert Thomas konnte den Einsatz um etwa 22.30 Uhr beenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Polizei findet sieben Ecstasy-Tabletten bei Anglerin
Polizei findet sieben Ecstasy-Tabletten bei Anglerin
Krankenhaus veranstaltet einen Gelenktag
Krankenhaus veranstaltet einen Gelenktag
Krankenhaus veranstaltet einen Gelenktag
Fahrprüfungen: Wartezeiten sind zu lang
Fahrprüfungen: Wartezeiten sind zu lang
Fahrprüfungen: Wartezeiten sind zu lang

Kommentare