Fahrradunfall: Kind bleibt unverletzt

-kc- Am Freitag kam es gegen 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Wermelskirchenern. Eine 56-Jährige und ein 61-Jähriger fuhren mit ihren E-Bikes hintereinander auf der Balkantrasse in Richtung Neuenhaus. In Höhe der Wohnsiedlung Im Rosenacker in Wermelskirchen querte ein zweijähriges Kind mit seinem Bobby-Car die Bahntrasse. Die 56-jährige Wermelskirchenerin bremste ihr E-Bike daraufhin bis zum Stillstand ab.

Ihr Begleiter konnte nicht rechtzeitig bremsen und kam zu Fall. Durch den Sturz wurden beide leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden an den Fahrrädern von geschätzten 500 Euro. Das Kind blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Feuerwehr: Neubau soll Blaupause sein
Feuerwehr: Neubau soll Blaupause sein
Feuerwehr: Neubau soll Blaupause sein
Die Menschen zieht es in die Ferne
Die Menschen zieht es in die Ferne
Die Menschen zieht es in die Ferne
Pferdesportler sanieren Springplatz
Pferdesportler sanieren Springplatz
Pferdesportler sanieren Springplatz
Beschluss für Johnenheide fällt im Rat
Beschluss für Johnenheide fällt im Rat
Beschluss für Johnenheide fällt im Rat

Kommentare