Eschbachstraße wird ab November saniert

Nach Juli-Hochwasser

-kab- Die Eschbachstraße (L 407) ist nach wie vor gesperrt. Sie wird voraussichtlich ab November zwischen Remscheid und Solingen repariert, das teilt die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg mit. Im Anschluss an diese Arbeiten ist unter halbseitiger Sperrung die vorübergehende Einrichtung einer Einbahnstraßenregelung in Richtung Solingen-Unterburg geplant, bevor der Landesbetrieb mit den eigentlichen Straßenbauarbeiten beginnen kann. Die Eschbachstraße wird in dem Abschnitt dann komplett neu aufgebaut, inklusive Trag-, Frostschutz- und Asphaltschicht. Außerdem sind die Schutzplanken neu zu errichten. Bei diesen Arbeiten muss die L 407 dann wieder voll gesperrt werden.

Die Reparaturmaßnahme an der Landesstraße wird voraussichtlich bis Frühjahr 2022 dauern. Große Teile der Landesstraße waren beim Juli-Hochwasser komplett weggespült worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bäckereien klagen über Personalmangel
Bäckereien klagen über Personalmangel
Bäckereien klagen über Personalmangel
Bücherschrank ist ein Kulturtreff im Dorf
Bücherschrank ist ein Kulturtreff im Dorf
Bücherschrank ist ein Kulturtreff im Dorf
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Die Werkstatt kommt zum Wohnmobil
Die Werkstatt kommt zum Wohnmobil
Die Werkstatt kommt zum Wohnmobil

Kommentare