Doppelkonzert im Haus Eifgen

Scott Mickelson und Rambling Men boten abwechslungsreichen Abend

Bevor es in die Niederlande und zurück in die USA geht, spielte Scott Mickelson am Samstagabend im Haus Eifgen.
+
Bevor es in die Niederlande und zurück in die USA geht, spielte Scott Mickelson am Samstagabend im Haus Eifgen.

Die Bands begeisterten das Publikum. Für eine Band aus Lindlar war es das erste Mal auf der Bühne.

Von Theresa Demski

Mal scheinen Country-Melodien mitzuklingen, dann wieder sind es eher Hardrock-Einflüsse. Mal wird es für einen Augenblick ganz leise. Gitarren beginnen zu erzählen, Stimmen kommen ganz nah. Und im nächsten Moment wird es laut und rockig. Es ist ein besonderer Abend im Haus Eifgen, den Scott Mickelson und seine Band aus San Francisco und Rambling Men aus Lindlar gemeinsam bestreiten. Es wird auch ein langer Abend, aber das Publikum wird nicht müde. Und die Musiker stehen ohnehin unter Strom. West Coast und Southern Rock eben.

Den Auftakt macht Scott Mickelson: Als die Uhr schon ein paar Minuten drüber ist, schleicht sich der Musiker auf die Bühne – fast unbemerkt vom Publikum. Im Hintergrund läuft noch die Musik aus der Box, Tasten und Schlagzeug sind noch unbesetzt. Mickelson beginnt auf dem Banjo zu trommeln und erste Zuschauer trommeln mit. Dann gesellt sich das Rampenlicht dazu, der amerikanische Musiker setzt zum ersten Lied an – alleine und nur mit Unterstützung des Banjos. Seine starke Stimme, dazu die Töne des Instruments: Es ist ein gekonnter Anfang an diesem Abend.

In den nächsten anderthalb Stunden wird sich zeigen, dass Scott Mickelson und seine Band ihr Handwerk verstehen – dann, wenn es richtig laut und rockig wird und dann, wenn nur noch die Stimme des Sängers zu hören ist. Gelegentlich sogar ohne Verstärker. Manchmal scheint es so, als ob sein besonderer Humor es wegen der englischen Sprache nicht ganz ins Publikum schafft. Der Funke mag nicht so richtig überspringen – an der Musik kann das nicht liegen. „Kommt nach vorne zur Bühne“, fordert der Musiker die Zuhörer im Haus Eifgen immer mal wieder auf, „von hier vorne ist unsere Musik noch besser.“ Der Applaus für Scott Mickelson und seine Band fallen verdienterweise riesig aus. Nur ungern lässt das Publikum die Musiker gehen. Scott Mickelson verlässt die Bühne so, wie er sie betreten hat – alleine, nur mit seiner Gitarre.

Die Musik wird etwas lauter und härter

Allerdings warten im Backstage-Bereich schon die Nächsten, die an diesem Abend noch auf die Bühne wollen: Rambling Men aus Lindlar. Kurz bevor die Pandemie startete, gründeten Peter Theisen (Keys), Stefan Lenzer (Gitarre), Torsten Mörchen (Gesang), Jens Nannen (Gitarre), Oliver Koch (Drums) und Peter Erhalt (Bass) die Band. Jetzt stehen sie zum ersten Mal im Eifgen auf der Bühne.

Es wird noch etwas lauter, die Musik etwas härter. Für die Musiker aus Lindlar sind noch ein paar neue Besucher gekommen, eingefleischte Fans. Die Musiker haben sichtlich Spaß an ihrer Musik, die während der Pandemie eine ganze Weile auf die Bühne warten musste. Jetzt kann sie raus – sehr zur Freude der Musiker und Zuschauer.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Falscher Bankmitarbeiter trickst Seniorin am Telefon aus
Falscher Bankmitarbeiter trickst Seniorin am Telefon aus
Falscher Bankmitarbeiter trickst Seniorin am Telefon aus
Betrug: Seniorin verrät Konto-Kennwort
Betrug: Seniorin verrät Konto-Kennwort
Betrug: Seniorin verrät Konto-Kennwort
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
Kinder können Sportabzeichen machen
Kinder können Sportabzeichen machen
Kinder können Sportabzeichen machen

Kommentare