Standpunkt von Anja Carolina Siebel

Kommentar: Es ist eine Farce

anja.siebel@rga-online.de
+
anja.siebel@rga-online.de
  • Anja Carolina Siebel
    VonAnja Carolina Siebel
    schließen

Es ist tatsächlich eine Farce, was sich Wermelskirchens Politiker einmal mehr erlauben. Und man fragt sich allen Ernstes nach den Beweggründen. Fakt ist: Sie können sich einfach nicht einigen, ob nun die Radfahrer entgegen der Einbahnstraße fahren dürfen oder nicht. Fakt ist auch: In anderen Städten, beispielsweise in Wuppertal, ist das schon lange kein Thema mehr. Die Straßen sind für Radfahrer auch gegenläufig befahrbar. Frank Schopphoff, der nicht als Vorsitzender des ADFC-Ortsverbandes klagen kann, sondern nur als Privatmann, gibt natürlich zu, dass die Klage beispielhaft sein – und wenn sie Erfolg hat, damit auch andernorts Schule gemacht werden soll. Er sieht zudem sehr wohl den Mehrwert für die Radler, während ihn die sich wehrenden Fraktionen nicht sehen. 

Und so wird sich weiter gestritten, wird weiter geklagt – und werden ganz nebenbei auch wieder mehr Euros ausgegeben. Eine unendliche Geschichte, bei der jeder gern recht hätte. Was die meisten vergessen, ist aber, dass es wie so oft um die Attraktivität und die Lebensqualität einer Stadt geht. Und da gilt es, Kompromisse einzugehen. 

Radverkehr: Politiker streiten sich weiter

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Im Forellenhof Markusmühle ist wieder Leben
Im Forellenhof Markusmühle ist wieder Leben
Im Forellenhof Markusmühle ist wieder Leben
Missbrauch beginnt oft im Internet
Missbrauch beginnt oft im Internet
Missbrauch beginnt oft im Internet
Erfolgreichste Stadtradler spenden ihre Preise
Erfolgreichste Stadtradler spenden ihre Preise
Erfolgreichste Stadtradler spenden ihre Preise
Feierabendmarkt wird kulinarisches Fest
Feierabendmarkt wird kulinarisches Fest
Feierabendmarkt wird kulinarisches Fest