Türchen 18

Adventskalender: Ein Abend mit Oma – das wär’s

-
+
Türchen 18

Adventliche Fragen an Stadtsprecherin Kathrin Kellermann.

Wermelskirchens StadtsprecherinKathrin Kellermann beantwortete diesmal unsere zehn weihnachtlichen Fragen.

Der WGA hat sich einen besonderen Adventskalender ausgedacht. Lesen Sie heute die Antworten von Stadtsprecherin Kathrin Kellermann.

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie jemals bekommen haben?

Kathrin Kellermann: Ich habe tatsächlich immer Geschenke bekommen, über die ich mich auch sehr gefreut habe. Einmal musste allerdings ein Pullover umgetauscht werden, weil ich den nicht anfassen mochte. Bei Wolle bin ich krüsch, wie man im Norden sagt.

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie je verschenkt haben?

Kellermann: Ich hoffe doch sehr, dass alle Geschenke gut angekommen sind, die ich verschenkt habe! Ich habe jedenfalls noch kein Genöle gehört.

Welches ist Ihr Lieblings-Weihnachtsgebäck?

Kellermann: Schwarz-Weiß-Gebäck und Spritzgebäck. Es gibt auch bei uns nichts anderes, seit ich mich an Zimtsternen probiert habe und die außerordentlich misslungen sind.

Welches Weihnachtslied hören Sie am liebsten

Kellermann: „Do they know it’s Christmas“ von Band Aid und „Mary, did you know“ von Natalie Cole.

Was stand als Kind immer auf Ihrem Wunschzettel?

Kellermann: Meist irgendwas fürs Pony: ein neuer Putzkasten, Striegel oder ein neues Halfter.

Mit wem würden Sie gerne mal einen Abend am Kamin verbringen?

Kellermann: Wenn ich mir das wünschen könnte, dann am allerallerliebsten mit meiner Oma, die leider schon verstorben ist. Aber ein Abend mit ihr am Kamin, um einfach bei ihr zu sein und mit ihr zu erzählen und dabei ihren Kakao zu trinken, wäre ein wundervoller und perfekter Abend.

Welche Filme gehören für Sie zur Weihnachtszeit unbedingt dazu?

Kellermann: Die Klassiker: Drei Nüsse für Aschenbrödel und Der kleine Lord.

Schlitten- oder Skifahren?

Kellermann: Schlitten!

An Heiligabend: Kartoffelsalat mit Würstchen oder Drei-Gänge-Menü?

Kellermann: Weder noch! Es gibt traditionell bei uns Fondue chinoise, also ein Fondue mit Brühe. Sehr, sehr köstlich. Und danach ist kein Platz mehr für ein Dessert.

Wer bringt die Geschenke? Christkind oder Weihnachtsmann?

Kellermann: Der Weihnachtsmann natürlich!

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Sie wollen wieder durch Wermelskirchen führen
Sie wollen wieder durch Wermelskirchen führen
Sie wollen wieder durch Wermelskirchen führen
„Der Wupperverband hat die Lage nicht ernst genug genommen“
„Der Wupperverband hat die Lage nicht ernst genug genommen“
„Der Wupperverband hat die Lage nicht ernst genug genommen“
Schnellbus auf dem Brückenweg bereitet Sorge
Schnellbus auf dem Brückenweg bereitet Sorge
Schnellbus auf dem Brückenweg bereitet Sorge

Kommentare