Edeka Harbring eröffnet mit viel Neuem

Rolf Harbring mit den Mitarbeitern, Justin Haus, Mehmet Duda, Melanie Paßwender und Michele Di Meo (v. l.). Alle freuen sich auf die kommende Zeit. Foto:Doro Siewert
+
Rolf Harbring mit den Mitarbeitern, Justin Haus, Mehmet Duda, Melanie Paßwender und Michele Di Meo (v. l.). Alle freuen sich auf die kommende Zeit.

Im Belten soll es ab sofort mehr regionale Produkte geben

Von Anja Carolina Siebel

Alles neu, alles frisch. Sicher war der eine oder andere Wermelskirchener schon da. Nach einer dreiwöchigen Umbauphase hat Rolf Harbring seinen komplett renovierten Edeka-Markt Im Belten am Mittwoch wiedereröffnet. „Mein Team und ich freuen uns, unsere Kunden in einem modernen Markt mit noch mehr Frische und Vielfalt willkommen zu heißen“, blickt der selbstständige Kaufmann der kommenden Zeit entgegen. Die Eröffnung feiert das Team mit vielen Angeboten für die Kunden. Größeres

Frische-Sortiment mit vielen Produkten aus der Region.

Auf einer Verkaufsfläche von 850 Quadratmetern bietet der umgebaute Markt den Kunden jetzt mehr als 10 000 Produkte, darunter 1000 neue. Lebensmittel aus der Region nehmen einen noch größeren Stellenwert als bisher ein. „Die Kunden mögen es, wenn es nach Heimat schmeckt“, sagt Rolf Harbring. „Und wir können mit dem Verkauf die Produzenten aus der Region unterstützen. Durch kurze Transportwege garantieren wir Frische und entlasten die Umwelt.“

Harbring setzt mit seinem Konzept nach wie vor auf Frische. Direkt im Eingangsbereich versprüht die Obst- und Gemüseabteilung schon etwas Wochenmarkt-Atmosphäre. Feinkostsalate und Desserts in Eigenkreation stehen den Kunden dort zur Verfügung.

Vorbei an der großen Auswahl an Molkereiprodukten und Wurst in Selbstbedienung gelangen die Kunden zur 15 Meter langen Bedientheke für frisches Fleisch und Wurst. Dort fallen jetzt besonders die vielen selbst hergestellten Spezialitäten wie Frischkäsecremes ins Auge. Ausgebildete Fachkräfte stehen den Kunden an der Theke zur Seite und beraten sie zur großen Auswahl. Im modernisierten Bereich vor den Kassen ist die Bäckerei Evertzberg wie gehabt mit frischen Backwaren zu finden.

Inhaber Rolf Harbring ist es wichtig, dass sich seine Kunden wohlfühlen und schnell zurechtfinden. Ein neues schwarz-weißes Design mit vielen gelben Akzenten sorgt für ein besonderes Einkaufserlebnis. Auch technisch ist der Markt auf dem neuesten Stand. „Wir haben in nachhaltige Technologien wie ressourcenschonende LED-Beleuchtung, eine CO2-Kühlanlage mit einem System zur Wärmerückgewinnung und digitale Preisetiketten investiert“, so der Kaufmann.

Der Edeka-Markt Im Belten ist seit mehr als 20 Jahren in Wermelskirchen ansässig. Bis vor drei Jahren betrieb Rolf Harbring noch eine zweite Filiale. Die schloss dann aber und ein Netto-Markt zog ein. Der Umbau im Haupthaus ist ein klares Bekenntnis für den Standort Im Belten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Corona: Inzidenz jetzt bei 13,8
Corona: Inzidenz jetzt bei 13,8
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare