Drei Corona-Fälle in der Caritas Heimstatt

-acs/kel- Die Caritas Heimstatt, das Wohnheim für geistig Behinderte in Wermelskirchen, ist nun auch betroffen. Ein Mitarbeiter und zwei Bewohner, die in der Werkstatt Lebenshilfe arbeiten, sind mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte auf Anfrage der Kreis wie auch der Caritas-Vorstand. In Schnelltests waren Personen aufgefallen; am Mittwoch fand die große Testung aller Bewohner statt.

Ein Ergebnis liegt noch nicht vor. Das Haus kommt in Quarantäne, so der Kreis, da die Infektionslage unübersichtlich ist. Die Allgemeinverfügung ist gestern Nachmittag formuliert worden. Zuvor berichtete das Kreisgesundheitsamt von 18 weiteren bestätigten Corona-Fällen im Rheinisch-Bergischen Kreis: acht in Bergisch Gladbach, drei in Burscheid, einer in Leichlingen, fünf in Overath und einer in Wermelskirchen. Es gelten 16 weitere Personen als genesen. 360 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 832 Personen in Quarantäne, das sind 33 mehr als am Vortag. 43 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon sieben in intensivmedizinischer Betreuung und davon vier an Beatmungsplätzen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 62,5. Das Bürgertelefon des Rheinisch-Bergischen Kreises ist unter (0 22 02) 13 13 13 erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Veranstalter planen Kirmes weiter
Veranstalter planen Kirmes weiter
Veranstalter planen Kirmes weiter
Hohe Luftfeuchtigkeit setzt der historischen Orgel zu
Hohe Luftfeuchtigkeit setzt der historischen Orgel zu
Hohe Luftfeuchtigkeit setzt der historischen Orgel zu
Wildkräuter tun auch den Vierbeinern gut
Wildkräuter tun auch den Vierbeinern gut
Wildkräuter tun auch den Vierbeinern gut

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare