Dingo braucht Zeit, um Vertrauen zu fassen

Dingo ist eher ein bisschen scheu und sucht Menschen, die ihm Sicherheit vermitteln.Foto: Gisela Groll
+
Dingo ist eher ein bisschen scheu und sucht Menschen, die ihm Sicherheit vermitteln.Foto: Gisela Groll

Zuhause gesucht

-nal- Der zweieinhalbjährige Dingo kam Mitte Januar dieses Jahres aus Rumänien ins Tierheim Wermelskirchen. In dieser recht kurzen Zeit habe der rund 60 Zentimeter hohe, kastrierte Mischlingsrüde schon gute Fortschritte gemacht, freut sich das Tierheim-Team. Er ist eher scheu und muss erst Vertrauen fassen, bevor er einen fremden Menschen an sich heranlässt. Dann geht er aber schon an der Leine mit spazieren, was ihm aber leichter fällt, wenn er sich an einem anderen Hund orientieren kann. Dingo sucht Menschen, die ihm im neuen Zuhause ein Gefühl der Sicherheit geben. Kinder sollten darum schon größer und rücksichtsvoll sein. Mit Artgenossen ist Dingo verträglich. Eine souveräne Hündin bei seiner neuen Familie würde ihm den Start in sein neues Leben sicher erleichtern.

Wer Dingo gerne kennenlernen möchte, besucht ihn einfach – täglich, auch am Wochenende – in der Zeit von 11 bis 14 Uhr ohne vorherige Terminabsprache im Tierheim Wermelskirchen, Aschenberg 1. Kontakt: P (0 21 96) 56 72

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ab heute wird die Kölner Straße saniert
Ab heute wird die Kölner Straße saniert
Ab heute wird die Kölner Straße saniert
Hallenbad nimmt den Betrieb wieder auf
Hallenbad nimmt den Betrieb wieder auf
Hallenbad nimmt den Betrieb wieder auf
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis

Kommentare