Türchen 15

Adventskalender: Die Bommelmütze sorgte nicht für Freude

-
+
Türchen 15

Zehn adventliche Fragen an Günter Leuerer

Günter Leuerer beantwortete diesmal unsere zehn weihnachtlichen Fragen.

Der WGA hat sich einen besonderen Adventskalender ausgedacht. Lesen Sie heute die Antworten von Günter Leuerer, dem 1. Vorsitzenden des Tierschutzvereins Wermelskirchen und Umgebung e.V.

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie jemals bekommen haben?

Günter Leuerer: In den armen Zeiten damals ein selbst gestrickter Pullover in sieben Farben, aber noch schlimmer dazu passend eine Bommelmütze mit selbst gemachtem Bommel. Über meinem dicken, rotwangigen Gesicht mit der dicken Krankenkassen-Hornbrille sah das aus wie ein angemalter Kloß!

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie je verschenkt haben?

Leuerer: Ebenfalls in den armen Zeiten in Ermangelung von Taschengeld ein aus einem Frühstücksbrettchen selbst gebasteltes Schlüsselbrett für meine Mutter. Ich habe den Werkunterricht und Selbstgebasteltes gehasst – und so sah es auch aus, obwohl es schon „von Herzen“ kam!

Welches ist Ihr Lieblings-Weihnachtsgebäck?

Leuerer: Bei uns hat man immer Butterrollen wegen des hohen Fettgehalts dazu gesagt. Heidesand hört sich schlanker an.

Welches Weihnachtslied hören Sie am liebsten?

Leuerer: Immer wieder „Last Christmas“ von Wham.

Was stand als Kind immer auf Ihrem Wunschzettel?

Leuerer: Ein bisschen Frieden, denn bei uns gab es Weihnachten grundsätzlich Streit.

Mit wem würden Sie gerne mal einen Abend am Kamin verbringen?

Leuerer: Eigentlich nur mit mir selbst.

Welche Filme gehören für Sie zur Weihnachtszeit unbedingt dazu?

Leuerer: Gar keine, weil mir das alles einschließlich dem Traumschiff mit Kurs auf die Malediven viel zu kitschig ist.

Schlitten- oder Skifahren?

Leuerer: Ich hasse Schnee, also keines von beiden.

An Heiligabend? Kartoffelsalat mit Würstchen oder Drei-Gänge-Menü?

Leuerer: Natürlich das Drei-Gänge-Menü, selbst zubereitet.

Wer bringt die Geschenke? Christkind oder Weihnachtsmann?

Leuerer: Ich selbst – gerne auch noch in Küchenschürze vom Drei-Gänge-Menü.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Eskalation nach Wildunfall in Wermelskirchen
Eskalation nach Wildunfall in Wermelskirchen
Eskalation nach Wildunfall in Wermelskirchen
Firma Dönges spendet ans Foodsharing-Team
Firma Dönges spendet ans Foodsharing-Team
Firma Dönges spendet ans Foodsharing-Team
„Die Stadt muss eine Lösung finden“
„Die Stadt muss eine Lösung finden“
„Die Stadt muss eine Lösung finden“
Beim Break-Dancer geht es um Zentimeter
Beim Break-Dancer geht es um Zentimeter
Beim Break-Dancer geht es um Zentimeter

Kommentare