Der optimale Hund für ältere, aktive Menschen

Sammy wartet auf ein Zuhause. Foto: Tierheim Wermelskirchen
+
Sammy wartet auf ein Zuhause.

Mischlingshündin Sammy sucht ein neues Zuhause

Die Siebenjährige, 35 cm große Mischlingshündin Sammy aus Rumänien hat schon zum zweiten Mal großes Pech in ihrem Leben gehabt.

Im Oktober 2016 an eine junge Familie vermittelt, wurde Sammy im Oktober 2019 wieder abgegeben, weil die Tochter eine Allergie entwickelt hatte. Nur kurze Zeit später wurde Sammy dann von einer älteren Dame adoptiert, die überglücklich war, sie bei sich aufzunehmen.

Nach längerer Krankheit ist die Dame nun verstorben – und Sammy sucht erneut ein liebevolles, aber endgültiges Zuhause.

Sammy ist sehr verschmust, natürlich stubenrein und kann durchaus auch eine gewisse Zeit alleine bleiben – der optimale Hund für ältere, aktive Menschen. Kleinere Kinder machen ihr eher Angst. Da Sammy zurzeit auf einer Pflegestelle lebt, sollten Interessenten sich zunächst telefonisch im Tierheim Wermelskirchen unter Tel. (0 21 96) 56 72 melden, um einen Besuchs- und Kennenlerntermin zu vereinbaren.

Tierheim Wermelskirchen, Aschenberg 1, 42929 Wermelskirchen, Tel. (0 21 96) 56 72 (11 bis 18 Uhr täglich);  Mobil: Tel. (01 70) 2 83 16 11 (11 bis 18 Uhr täglich); E-Mail: info@tierheim-wermelskirchen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Testzentrum jetzt auch am Krankenhaus
Testzentrum jetzt auch am Krankenhaus
Testzentrum jetzt auch am Krankenhaus
Ärzte gründen Palliativnetzwerk
Ärzte gründen Palliativnetzwerk
Ärzte gründen Palliativnetzwerk

Kommentare