Tradition

Das Fest und die Kirmes laden wieder ein

Bei der Frühjahrskirmes darf der Autoscooter nicht fehlen. Archivfoto: Theresa Demski
+
Bei der Frühjahrskirmes darf der Autoscooter nicht fehlen.

Am 29. Mai können Wermelskirchener von 13 bis 18 Uhr in den Geschäften einkaufen.

Von Susanne Koch

Sie werden weithin zu sehen sein: Die Stelzenläufer des Walking-Acts „Die Konfettis“. Mit ihrem Unsinn bringen sie alle zum Lachen, oder – ganz plötzlich – stockt den Zuschauern der Atem, wenn den Stelzenläufern droht, dass sie das Gleichgewicht verlieren. „Die Figuren des Stelzentheaters Circolo werden am Sonntag, 29. Mai, von 14 bis 16 Uhr in der Innenstadt unterwegs sein“, sagt André Frowein, Vorsitzender von „Wir in Wermelskirchen“. „Das ist eine der Neuerungen. Und ,Wir in Wermelskirchen’ wird noch eine weitere Überraschung parat haben. Darüber verraten wir allerdings noch nichts.“

„Es ist an der großen Spinne erkennbar, die an der Fassade sitzt.“

Kathrin Kellermann, Pressesprecherin

Das Fest, die Kirmes und der verkaufsoffene Sonntag werden Ende Mai nach den Pausen durch die Corona-Pandemie wieder stattfinden. „Darüber freuen wir uns sehr“, sagt André Frowein. „Endlich wieder Kirmes“, betont die städtische Pressesprecherin Kathrin Kellermann. Die Kirmes wird am Schwanenplatz von Donnerstag, 26. Mai, bis Sonntag, 29. Mai, wieder für viel Spaß bei den Wermelskirchener Kirmesfans sorgen. Es werden aber sicher auch Gäste aus dem Umland kommen.

„Insgesamt werden 30 Kirmesgeschäfte auf dem Schwanenplatz aufgebaut“, sagt Kathrin Kellermann. „Neben Autoscooter und dem immer paraten Kinderkarussell sorgt in diesem Jahr erstmalig der Polyp der Familie Dreßen aus Mönchengladbach für Spannung.“ Zum ersten Mal auf der Frühjahrskirmes in Wermelskirchen dabei ist auch das Geisterhotel aus Hamm. „Es ist an der großen Spinne erkennbar, die an der Fassade sitzt“, sagt Kathrin Kellermann. „Grusel ist in dem Irrgarten vorprogrammiert, aber keine Sorge: Das Geisterhotel ist auch für Kinder geeignet.“

Was wäre eine Kirmes ohne den Duft von gebrannten Mandeln oder kandierten Äpfeln? Auch für das leibliche Vergnügen ist auf dem Kirmesplatz gesorgt: Imbiss- und Getränkestände sind reichlich vorhanden: Mit Waffeln, Crepes, Fischbrötchen, Pommes, Curry-Wurst, Spießbraten, Bratwurst, und auch für Veganerinnen und Veganer wird reichlich gesorgt sein.

Kulinarische Höhepunkte verspricht auch „Das Fest“ am 29. Mai. „Vom Schwanenplatz über die Eich, Telegrafenstraße, Kölner Straße und Carl-Leverkus-Straße wird der Autoverkehr aus der Stadt ausgesperrt“, sagt André Frowein. „Auch die Busse werden umgeleitet.“ Um 11 Uhr werden die vielen Informations- und Aktionsstände der vielen Vereine, wie zum Beispiel Fördervereine von Kindertagesstätten oder der Verein der Städtepartnerschaft mit Loches und weitere Initiativen, eröffnet. Auf der Eich und auf der Telegrafenstraße werden Neuwagen von Autohändlern unter dem Namen „Automobiler Frühling“ stehen, und die Vereine werden Infos weitergeben, aber auch für Aktionen und Kulinarisches sorgen.

„Für die Kinder haben sie Mitmachspiele organisiert.“

André Frowein, WiW

Die Hilfsorganisationen wie das Technische Hilfswerk (THW), die DLRG oder das Deutsche Rote Kreuz (DRK) werden mit Fahrzeugen vorfahren. „Für die Kinder haben sie Mitmachspiele organisiert“, sagt André Frowein. „Und um 13 Uhr werden auch die Einzelhändler sich einklinken und ihre Geschäfte öffnen.“

Kulinarisch wird auch in der Innenstadt vieles zusätzlich zu den vorhandenen Restaurants und Imbissbuden offeriert. „So gibt es beispielsweise spanische Paella, Crepes, Waffeln, Kibbeling und andere Fischspezialitäten, Waffeln, Burger, Pommes und noch vieles mehr“, sagt André Frowein. „Wir freuen uns sehr, dass das Fest, der verkaufsoffene Sonntag und die Kirmes wieder stattfinden dürfen. Die Menschen hungern inzwischen nach Abwechslung.“ | Standpunkt

Hintergrund

Die Kirmes am Schwanenplatz wird am 26. Mai eröffnet. Sie ist Donnerstag und Sonntag von 11 bis 22 Uhr und Freitag und Samstag von 14 bis 22 Uhr geöffnet.

Für das Fest am 29. Mai werden die Straßen Eich, Telegrafenstraße, Kölner Straße und Carl-Leverkus-Straße komplett für den Autoverkehr gesperrt, auch die Busse werden umgeleitet. Das Fest beginnt um 11 Uhr und dauert bis 18 Uhr.

Die Geschäfte sind am 29. Mai von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Standpunkt: Mehr Normalität

Von Susanne Koch

susanne.koch@rga.de

Ende Mai gewinnt Wermelskirchen noch ein bisschen mehr Normalität zurück. Die Frühjahrskirmes und „Das Fest“ mit verkaufsoffenem Sonntag dürfen nach der Corona-Pause wieder stattfinden. Wer sich in dem bunten Treiben – mit hoffentlich vielen Menschen – nicht wohlfühlt, der kann ja seinen Mund-Nase-Schutz im Gewühl oder Gedränge anziehen. Damit schützt er sich selbst und auch andere. Viele kleine Einzelhändler in Wermelskirchen bitten ihre Kunden so oder so um Rücksichtnahme. Die Verkäuferinnen und Verkäufer in den kleinen Geschäften tragen jetzt immer noch einen Mund-Nase-Schutz. Zu Recht. Jede Besucherin oder jeder Besucher kann es so ein wenig selbst steuern, was er sich zumuten möchte oder was auch nicht. Auf jeden Fall ist es ratsam, immer darüber nachzudenken, in welcher Atmosphäre man sich gerade befindet. Und wenn man sich persönlich unwohl fühlt, sollte man selber für Schutz sorgen. Nur so können wir als Gesellschaft bald wieder unsere kleinen und größeren Vergnügungen miteinander teilen. Was auf jeden Fall unterstützend hilft, ist, einen ausreichenden Impfschutz gegen Covid-19 zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Plötzlicher Pflegefall: Das ist zu beachten
Plötzlicher Pflegefall: Das ist zu beachten
Plötzlicher Pflegefall: Das ist zu beachten
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
L 101: Arbeiten beginnen im Juni
L 101: Arbeiten beginnen im Juni
L 101: Arbeiten beginnen im Juni
Feierabendmarkt: Genießer trotzen dem Gewitter
Feierabendmarkt: Genießer trotzen dem Gewitter
Feierabendmarkt: Genießer trotzen dem Gewitter

Kommentare