Das Fehlen von MM kann ärgerlich sein

-
+
-

Von Stefan M. Kob

Die Politiker machen unser Leben nicht nur schwerer durch immer neue Regeln und Messwerte. Sie wollen uns auch helfen. Daher haben sie die AHA-Regeln erfunden. Damit man sich leicht merken kann, worauf es bei der Pandemie-Bekämpfung ankommt: Abstand, Hygiene, Alltagsmaske. Und dann kam L dazu. Schon schwieriger. Was bedeutet das noch mal? Bisher kam ich mit meiner selbst erfundenen PHS-Regel ganz gut durchs Leben: Portemonnaie, Handy, Schlüssel. Ohne diese drei Dinge sollte man das Haus nie verlassen. Seitdem ich PHS befolge, ist mein Leben deutlich entspannter geworden. Ich weiß, dass mich Familie und Freunde hinter meinem Rücken als zerstreuten Professor belächeln. Doch das ist natürlich Quatsch: Ich habe ja nicht mal promoviert. Man ist halt manchmal einfach in Gedanken und gerät dann in Stress, wenn man eins der drei Dinge vergessen hat. Vor allem S. Nun muss ich auch meine Regel erweitern. Um MM. Denn ohne medizinische Maske sollte man tunlichst nicht aus dem Haus gehen. Im Auto hat man das Ding zwar immer dabei. Ist man aber zu Fuß unterwegs, kann das Fehlen von MM inzwischen ärgerlich sein. Weil man unverrichteter Dinge vor dem Supermarkt wieder abdrehen oder weite Bogen um Bushaltestellen, Geschäfte, Tankstellen usw. schlagen muss. AHA-L und PHS-MM: Das ist natürlich nicht mehr so leicht zu behalten. Muss ich mir mal Gedanken dazu machen. . . Wo sind denn jetzt wieder meine Schlüssel?!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hilfringhauser Straße: Remscheider fährt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein
Hilfringhauser Straße: Remscheider fährt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein
Hilfringhauser Straße: Remscheider fährt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein
Ehepaar kämpft in Ahrweiler gegen die Flut
Ehepaar kämpft in Ahrweiler gegen die Flut
Ehepaar kämpft in Ahrweiler gegen die Flut
Jugendfreizeitpark: Weiterhin ist kein Nutzungskonzept in Sicht
Jugendfreizeitpark: Weiterhin ist kein Nutzungskonzept in Sicht
Jugendfreizeitpark: Weiterhin ist kein Nutzungskonzept in Sicht
Die Unterburger sprechen sich Mut zu
Die Unterburger sprechen sich Mut zu
Die Unterburger sprechen sich Mut zu

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare