Cüneyt Akan überrascht als Nightwash-Moderator

Cüneyt Akan ist Newcomer und wird den Abend in der Kattwinkelschen Fabrik moderieren.        Foto: G. Schroeder
+
Cüneyt Akan ist Newcomer und wird den Abend in der Kattwinkelschen Fabrik moderieren.        Foto: G. Schroeder

Comedyabend am Mittwoch, 19. Januar, in der Kattwinkelschen Fabrik

-ala- Nightwash ist zu einer bekannten Marke für Stand-up-Comedy in Deutschland geworden und wurde 2016 sogar mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Mit über 200 Terminen pro Jahr ist Nightwash zudem die erfolgreichste Live-Comedy-Show im deutschsprachigen Raum. Künstler wie Mario Barth, Carolin Kebekus, Chris Tall oder Faisal Kawusi hatten dort einen ihrer ersten Auftritte.

Am Mittwoch, 19. Januar kommt das Format in die Katt. Mit dabei sind dann Cüneyt Akan, Selfie-Sandra, Paul Wolter und Kristina Bogansky. Wer bei dem Newcomer Cüneyt Akan Klischee-Comedy mit Migrationshintergrund erwartet, hat sich geschnitten. Der Deutsch-Türke versteht es, auf charmante und liebenswerte Art über seine familiären, beruflichen und sozialen Probleme zu sprechen.

 Paul Wolter ist Stand-Up-Comedian, ganztags Mensch, halbtags Influencer und privat ganz nett. Der Anfang 20-jährige Newcomer nimmt sich und seine Generation selbstironisch ins Visier. Dabei steht er vor der Frage: Ist „seiner“ Generation Z eigentlich noch zu helfen oder ist das Vorhaben, alle Probleme dieser Welt zeitgleich zu lösen vielleicht doch etwas zu ambitioniert? Vor allem, wenn man bedenkt, dass man schon mit fünf Minuten ohne Handy maßlos überfordert ist.

 Als Mutter eines Teenagers ist Kristina Bogansky selten in der Comfort Zone (Bett) unterwegs, sondern eher da, wo es wehtut (draußen). Unpassend getimte Fragen (Mama, warum hast Du einen Bart?) machen der Sozialpädagogin nichts, denn sie ist im Umgang mit verhaltensoriginellen Menschen und stressvollen Situationen geschult.   Das Publikum darf sich auf gute Stimmung freuen.

Mittwoch, 19. Januar, 20 Uhr, Kattwinkelsche Fabrik. Karten: 23 Euro, im Vorverkauf 19 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BEW beobachtet den Gasmarkt mit Sorge
BEW beobachtet den Gasmarkt mit Sorge
BEW beobachtet den Gasmarkt mit Sorge
Biker spenden für Missbrauchsopfer
Biker spenden für Missbrauchsopfer
Biker spenden für Missbrauchsopfer
Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer
Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer
Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer
Trecker knattern, blubbern und bollern
Trecker knattern, blubbern und bollern
Trecker knattern, blubbern und bollern

Kommentare