Corona: Zahlen sind derzeit nicht valide

Mit Schnelltests werden viele Infektionen erkannt. Foto: RK
+
Mit Schnelltests werden viele Infektionen erkannt.

-acs- Im Kreis sind am Donnerstag 445 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden, davon 66 in Wermelskirchen und 23 in Burscheid. Zudem gab es 190 in Bergisch Gladbach, 26 in Kürten, 36 in Leichlingen, 15 in Odenthal, 47 in Overath und 42 in Rösrath. 37 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich laut Mitteilung des Kreisgesundheitsamtes derzeit in einem Krankenhaus im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon vier in intensivmedizinischer Betreuung und davon zwei an einem Intensiv-Beatmungsplatz.

Der Rheinisch-Bergische Kreis weist in seiner Mitteilung nochmals darauf hin, dass die Daten aufgrund der aktuell extrem hohen Fallzahlen und der daraus entstehenden Überlastung des Lagezentrums nicht valide sind und nicht der tatsächlichen Corona-Lage entsprechen. Die neuen und abgearbeiteten Fälle werden an das LZG gemeldet und erfasst. Eine Inzidenz-Zahl gab es entsprechend am Donnerstag nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Musikschulleiterin hat gekündigt
Die Musikschulleiterin hat gekündigt
Die Musikschulleiterin hat gekündigt
Stadt investiert 17 Millionen Euro in Hallenbad-Bau
Stadt investiert 17 Millionen Euro in Hallenbad-Bau
Stadt investiert 17 Millionen Euro in Hallenbad-Bau
Plötzlicher Pflegefall: Das ist zu beachten
Plötzlicher Pflegefall: Das ist zu beachten
Plötzlicher Pflegefall: Das ist zu beachten
Stadt verlässt die Haushaltssicherung
Stadt verlässt die Haushaltssicherung
Stadt verlässt die Haushaltssicherung

Kommentare