Corona

89 weitere Fälle im Kreis

Per Abstrich wird zurzeit vermehrt getestet. Archivfoto: Christian Beier
+
Per Abstrich wird zurzeit vermehrt getestet. Archivfoto: Christian Beier

In Wermelskirchen gibt es 14 neue Fälle, in Burscheid vier.

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 89 weitere bestätigte Corona-Fälle bekanntgeworden: 44 in Bergisch Gladbach, vier in Burscheid, drei in Kürten, neun in Leichlingen, zwei in Odenthal, neun in Overath, vier in Rösrath und 14 in Wermelskirchen. Es gelten 17 weitere Personen als genesen. 524 Personen gelten aktuell als positiv getestet. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (221), Burscheid (44), Kürten (21), Leichlingen (80), Odenthal (9), Overath (57), Rösrath (31) und Wermelskirchen (61). Es befinden sich laut Mitteilung des Gesundheitsamtes 2160 Personen in Quarantäne, 47 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon zehn in intensivmedizinischer Betreuung und davon vier an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 132. Das Bürgertelefon ist montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 15 Uhr und am Wochenende von 10 bis 14 Uhr zu erreichen: Tel. (0 22 02) 13 13 13.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Freiwillige lassen aus Zerstörung Hoffnung entstehen
Freiwillige lassen aus Zerstörung Hoffnung entstehen
Freiwillige lassen aus Zerstörung Hoffnung entstehen
Lück nimmt Stellung zum Freizeitpark
Lück nimmt Stellung zum Freizeitpark
Lück nimmt Stellung zum Freizeitpark

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare