Corona: Vier weitere Todesfälle

Eine Impfung kann schwere Verläufe verhindern. Foto: cb
+
Eine Impfung kann schwere Verläufe verhindern.

Es gibt leider vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung im Kreis. Es handelt sich laut Amt um eine über 60-jährige Person und eine über 70-jährige Person aus Burscheid sowie eine über 50-jährige Person und eine über 80-jährige Person aus Wermelskirchen, die an den Folgen einer Covid-19-Infektion verstorben sind. Im Kreis sind 44 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden:

elf in Bergisch Gladbach, fünf in Burscheid, vier in Kürten, sechs in Leichlingen, drei in Overath, vier in Rösrath und elf in Wermelskirchen. Es gelten 87 weitere Personen als genesen. Über die Anzahl der stationären Patienten, die in Krankenhäusern im Rheinisch-Bergischen Kreis aufgenommen sind oder auf Intensivstationen behandelt werden, konnte laut Kreisverwaltung gestern keine Angabe gemacht werden. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 116,5.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wermelskirchen: Impfstraße im Rathaus ist eröffnet - das sind die Regeln
Wermelskirchen: Impfstraße im Rathaus ist eröffnet - das sind die Regeln
Wermelskirchen: Impfstraße im Rathaus ist eröffnet - das sind die Regeln
Sie will Gott und den Menschen dienen
Sie will Gott und den Menschen dienen
Sie will Gott und den Menschen dienen
Corona: Die Inzidenz liegt bei 270,4
Corona: Die Inzidenz liegt bei 270,4
Corona: Die Inzidenz liegt bei 270,4

Kommentare