Corona: Omikron breitet sich weiter aus

Immer mehr Omikron-Fälle werden nachgewiesen. Archivfoto: cb
+
Immer mehr Omikron-Fälle werden nachgewiesen. Archivfoto: cb

-acs- Die Anzahl der Corona-Infektionsfälle mit der Virusvariante Omikron steigt auch im Rheinisch-Bergischen Kreis stetig an. Waren es gestern noch gemeldete 814 Fälle, meldet der Kreis am Freitag schon 928 Nachweise der Omikron-Variante. 2705 Infektionsfälle gibt es laut Mitteilung derzeit insgesamt. Ansonsten informiert das Kreisgesundheitsamt über 305 neue bestätigte Corona-Fälle, davon 34 in Wermelskirchen und 14 in Burscheid.

Zudem gab es 156 Fälle in Bergisch Gladbach, 15 in Kürten, 25 in Leichlingen, elf in Odenthal, 19 in Overath und 31 in Rösrath. 19 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich in einem Krankenhaus, davon vier in intensivmedizinischer Betreuung und vier an einem Beatmungsplatz. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag laut Robert Koch-Institut (RKI) gestern bei 496,7. Im Dashboard des Kreises finden Interessierte unter https://t1p.de/uwc8 die Zahlen der Erst-, Folge- und Auffrischungsimpfungen und die Aufschlüsselung nach Alter der Geimpften. Mehr zu Impfangeboten hier:

https://www.rbk-direkt.de/impfung-covid-19.aspx

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare