Corona: Inzidenz sinkt immer weiter

Laut Kreis sind die Corona-Zahlen aktuell nicht belastbar. Foto: cb
+
Laut Kreis sind die Corona-Zahlen aktuell nicht belastbar.

-lho- Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Rheinisch-Bergischen Kreis sinkt laut Robert-Koch-Institut (RKI) weiter. Gestern lag der Wert bei 583,1 (Dienstag: 663,3). Grund für diese Gegenläufigkeit zum allgemeinen Trend ist die Überlastung des Gesundheitsamtes. Bereits vor mehr als einer Woche meldete der Kreis das erste Mal, dass die Mitarbeiter im Lagezentrum am Limit arbeiten würden.

Die in diesen Tagen gemeldeten Fallzahlen würden nicht mehr das aktuelle Infektionsgeschehen abbilden. Am Mittwoch registrierte der Kreis 433 weitere Corona-Infektionen, davon 81 aus Wermelskirchen und 22 aus Burscheid. Kreisweit gelten 2791 Personen als infiziert (Wermelskirchen: 429; Burscheid: 186). Es befinden sich 3048 Personen in Quarantäne. Über die Zahl der Covid-19-Patienten konnte das Kreishaus gestern keine Angaben machen. Seit Ausbruch der Pandemie starben 213 Menschen im Kreis mit oder an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung. Termine, Standorte und Öffnungszeiten zu Impfangeboten:

www.rbk-direkt.de/impfung-covid-19.aspx

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BEW beobachtet den Gasmarkt mit Sorge
BEW beobachtet den Gasmarkt mit Sorge
BEW beobachtet den Gasmarkt mit Sorge
Biker spenden für Missbrauchsopfer
Biker spenden für Missbrauchsopfer
Biker spenden für Missbrauchsopfer
Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer
Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer
Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer
Falscher Sparkassen-Mitarbeiter räumt Konto leer
Falscher Sparkassen-Mitarbeiter räumt Konto leer

Kommentare