Corona: Inzidenz sinkt auf 891,4

Impfungen können vor schweren Erkrankungen schützen. Foto: RK
+
Impfungen können vor schweren Erkrankungen schützen.

-lho- Die Kreisverwaltung hat am Freitag 520 weitere Corona-Infektionen gemeldet. Wie immer gilt seit Beginn dieser Woche: Weil das Gesundheitsamt am Limit arbeitet, geht der Kreis davon aus, dass die Fallzahlen nicht mehr dem tatsächlichen Infektionsgeschehen entsprechen. Neue Fälle gab es 198 in Bergisch Gladbach, 51 in Burscheid, 27 in Kürten, 74 in Leichlingen, 14 in Odenthal, 63 in Overath, 13 in Rösrath und 80 in Wermelskirchen.

19 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich in einem Krankenhaus im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon zwei in intensivmedizinischer Betreuung und davon eine an einem Beatmungsplatz. Das Robert-Koch-Institut (RKI) wies die Sieben-Tage-Inzidenz mit 891,4 aus – am Donnerstag lag der Wert von bei 912,2. Aktuell infiziert sind kreisweit 4268 Personen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach: 1824; Burscheid: 352; Kürten: 229; Leichlingen: 377; Odenthal: 197; Overath: 303; Rösrath: 284 und Wermelskirchen: 702. Seit Ausbruch der Pandemie im Kreis starben 208 Menschen mit oder an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung. Als Genesen gelten 22 532 Personen – das sind 89 mehr als am Vortag. Die Zahl der durchgeführten Bürgertests konnte das Gesundheitsamt gestern nichts mitteilen.

www.rbk-direkt.de/ uebersicht-corona-virus.aspx

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Obdachlosenunterkunft ist überbelegt
Obdachlosenunterkunft ist überbelegt
Obdachlosenunterkunft ist überbelegt

Kommentare