Corona: Hilfe für Pflegeeinrichtungen

Bald gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht. Archivfoto: up
+
Bald gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht. Archivfoto: up

Zum Start der einrichtungsbezogenen Impfpflicht am 16. März bietet der Kreis den Einrichtungen Hilfe an. Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass sich Einrichtungen initiativ darüber informieren müssen, ob sie betroffen sind. Unter https://www.rbk-direkt.de/einrichtungsbezogene-impfpflicht.aspx hat der Kreis alle Infos und Kontaktdaten zusammengestellt.

Zusätzlich wurden Einrichtungen per E-Mail angeschrieben. Die betroffenen Einrichtungen müssen dem Gesundheitsamt ab dem 16. März alle Mitarbeitenden melden, die nicht oder nicht vollständig geimpft sind oder über keinen ausreichenden Immunisierungsstatus verfügen. Die Frist endet am 31. März. Im Kreis sind am Freitag 781 weitere Corona-Fälle erfasst worden, darunter 88 in Wermelskirchen und 76 in Burscheid. Hinzu kommen 274 in Bergisch Gladbach, 61 in Kürten, 96 in Leichlingen, 42 in Odenthal, 66 in Overath und 78 in Rösrath. 45 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich in einem Krankenhaus, davon zwei in intensivmedizinischer Betreuung und zwei an einem Beatmungsplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nach Tod einer 24-Jährigen - Fahrer eines schwarzen Pkw gesucht
Nach Tod einer 24-Jährigen - Fahrer eines schwarzen Pkw gesucht
Nach Tod einer 24-Jährigen - Fahrer eines schwarzen Pkw gesucht
Pflegekräfte bestehen ihre Ausbildung
Pflegekräfte bestehen ihre Ausbildung
Pflegekräfte bestehen ihre Ausbildung
BEW verlegt Stromleitungen
BEW verlegt Stromleitungen
BEW verlegt Stromleitungen
Wermelskirchener sammeln 225 000 Euro für Jugendfreizeitpark
Wermelskirchener sammeln 225 000 Euro für Jugendfreizeitpark
Wermelskirchener sammeln 225 000 Euro für Jugendfreizeitpark

Kommentare