Corona: Ein weiterer Todesfall

Viele Infektionen werden mit Schnelltests ermittelt. Foto: cb
+
Viele Infektionen werden mit Schnelltests ermittelt.

-acs-Es gibt leider einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, der laut Mitteilung dem Gesundheitsamt des Kreises jetzt bekannt wurde. Es handelt sich um eine über 80-jährige Person aus Bergisch Gladbach. Vorerkrankungen sowie der Impfstatus sind nicht bekannt. Die gemeldete Person ist bereits vor einigen Wochen verstorben.

Sie fließt jedoch erst in die Statistik ein, wenn der Totenschein vorliegt. Dies sei erst am Freitag der Fall gewesen, heißt es. Im Kreis sind zudem 34 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 17 in Bergisch Gladbach, einer in Burscheid, fünf in Leichlingen, drei in Odenthal, drei in Overath, drei in Rösrath und zwei in Wermelskirchen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 41,7. Sieben Personen, die an Covid-19 erkrankt ist, liegen in einem Krankenhaus, davon zwei auf der Intensivstation und und zwei an einem Beatmungsplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gottesdienst erinnert an verstorbene Kinder
Gottesdienst erinnert an verstorbene Kinder
Gottesdienst erinnert an verstorbene Kinder
80 Euro kostet das Parken auf Radwegen
80 Euro kostet das Parken auf Radwegen
80 Euro kostet das Parken auf Radwegen
Die Stadt Wermelskirchen sucht Wohnraum für Flüchtlinge
Die Stadt Wermelskirchen sucht Wohnraum für Flüchtlinge
Die Stadt Wermelskirchen sucht Wohnraum für Flüchtlinge
Adventskalender: Brigitte Hallenberg mag „Markt und . . .“
Adventskalender: Brigitte Hallenberg mag „Markt und . . .“
Adventskalender: Brigitte Hallenberg mag „Markt und . . .“

Kommentare