Corona: Ein Todesfall in Overath

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind am Mittwoch vier weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden, je einer in Bergisch Gladbach, Burscheid, Rösrath und Wermelskirchen. Zwei Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, beide in intensivmedizinischer Betreuung und an Beatmungsplätzen.

In Overath gibt es zudem einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Es handelt sich dabei um eine über 80-jährige Person mit diversen Vorerkrankungen. Die tagesaktuelle Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 7,1. Der leichte Anstieg der Inzidenz ist auf ein Softwareproblem zurückzuführen, wodurch die täglichen Meldungen nicht an das LZG übermittelt worden sind. Diese technische Störung der vergangenen Tage ist mittlerweile behoben. Im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein bis gestern insgesamt 275 443 Impfungen durchgeführt, dabei handelt es sich um 168 779 Erstimpfungen und um 106 644 Zweitimpfungen. Die Zahl der Erstimpfungen entspricht 59,6 Prozent. Die Zahl der Zweitimpfungen beträgt 37,6 Prozent der Bevölkerung. Diese Zahlen werden unter Vorbehalt kommuniziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Corona: Inzidenz jetzt bei 13,8
Corona: Inzidenz jetzt bei 13,8
Die Höhepunkte im Eifgen-Konzertsommer
Die Höhepunkte im Eifgen-Konzertsommer
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare