Corona: Drei weitere Todesfälle im Kreis

Die Zahl der aktuell Infizierten ist leicht gesunken. Archivfoto: cb
+
Die Zahl der aktuell Infizierten ist leicht gesunken. Archivfoto: cb

-lho- Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind drei weitere Personen mit oder an einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Das teilte das Kreisgesundheitsamt am Dienstag mit. Demnach handelt es sich um eine Über-90-jährige Person, die im Senioren-Park Carpe Diem in Wermelskirchen lebte und um jeweils eine Über-80-jährige Person aus Rösrath und Kürten. Damit stieg die Zahl aller Todesfälle seit Ausbruch der Pandemie im Kreis auf 108.

Insgesamt wurden gestern nur vier Neuinfektionen gemeldet, davon eine Person aus Burscheid. Aktuell infiziert sind in Wermelskirchen 69 Personen (-2 im Vergleich zum Vortag) und 25 Burscheider (+/-0). 65 Bürger aus dem Kreis werden in Krankenhäusern stationär behandelt, davon sieben intensivmedizinisch. Vier von ihnen werden beatmet. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Dienstag laut Landeszentrum für Gesundheit NRW bei 72,4. Am Montag betrug dieser Wert 74,5.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wermelskirchen: Impfstraße im Rathaus ist eröffnet - das sind die Regeln
Wermelskirchen: Impfstraße im Rathaus ist eröffnet - das sind die Regeln
Wermelskirchen: Impfstraße im Rathaus ist eröffnet - das sind die Regeln
Sie will Gott und den Menschen dienen
Sie will Gott und den Menschen dienen
Sie will Gott und den Menschen dienen
Corona: Die Inzidenz liegt bei 270,4
Corona: Die Inzidenz liegt bei 270,4
Corona: Die Inzidenz liegt bei 270,4

Kommentare