Corona: Drei weitere Omikron-Fälle

Viele Fälle werden mit Schnelltests entdeckt. Foto: Roland Keusch
+
Viele Fälle werden mit Schnelltests entdeckt.

-acs- Es sind drei weitere Omikron-Fälle im Kreis bekannt geworden, die sich auf ein privates Zusammentreffen zurückführen lassen, teilt das Kreisgesundheitsamt am Donnerstag mit. In diesem Zusammenhang seien zwei Kindertagesstätten betroffen. Dort werde das Gesundheitsamt jeweils PCR-Testaktionen durchführen. Zudem sei eine Schulklasse betroffen. Dort würden derzeit die Ergebnisse der Pool-Testungen ausgewertet.

Alle Kontaktpersonen wurden informiert, unter Quarantäne gesetzt und werden per PCR-Test getestet. Im Kreis sind zudem 130 weitere Corona-Fälle bekannt geworden: 70 in Bergisch Gladbach, neun in Burscheid, zwei in Kürten, zwei in Leichlingen, zwölf in Odenthal, 13 in Overath, zehn in Rösrath und zwölf in Wermelskirchen. 137 Personen, die an Covid-19 erkrankt ist, befinden sich laut Mitteilung des Kreisgesundheitsamtes derzeit in einem Krankenhaus in stationärer Behandlung, davon acht in intensivmedizinischer Betreuung und vier an einem Beatmungsplatz. Die tagesaktuelle Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut nun bei 255,2.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
100 Bürger setzen Zeichen für Demokratie
100 Bürger setzen Zeichen für Demokratie
100 Bürger setzen Zeichen für Demokratie

Kommentare