Corona: 172 Omikron-Fälle bekannt

Die Omikron-Variante verbreitet sich im Kreis. Archivfoto: RK
+
Die Omikron-Variante verbreitet sich im Kreis. Archivfoto: RK

-acs- Der Rheinisch-Bergische Kreis vermeldete am Montag die Corona-Fallzahlen vom vergangenen Donnerstag, Freitag und Sonntag. Demnach sind an genannten Tagen 395 weitere Corona-Fälle bekannt geworden: 170 in Bergisch Gladbach, 28 in Burscheid, 28 in Kürten, 31 in Leichlingen, 31 in Odenthal, 35 in Overath, 34 in Rösrath und 38 in Wermelskirchen. 30 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in einem Krankenhaus im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon sieben in intensivmedizinischer Betreuung und davon sechs an einem Beatmungsplatz (Stand:

30. Dezember 2021). Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 227. Am 26. November 2021 hat das Robert-Koch-Institut die Omikron-Variante des Corona-Virus als besorgniserregend eingestuft. Seit diesem Stichtag (26. November 2021) gibt es 172 offiziell gemeldete Nachweise der Omikron-Variante im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Die Stadt muss eine Lösung finden“
„Die Stadt muss eine Lösung finden“
„Die Stadt muss eine Lösung finden“
Fußgängerin bei Autounfall schwer verletzt
Fußgängerin bei Autounfall schwer verletzt
Fußgängerin bei Autounfall schwer verletzt
Standort fürs Taubenhaus wird gesucht
Standort fürs Taubenhaus wird gesucht
Standort fürs Taubenhaus wird gesucht
Hauptschüler nehmen Golfunterricht
Hauptschüler nehmen Golfunterricht
Hauptschüler nehmen Golfunterricht

Kommentare