CDU wünscht hellere Unterführung

Stefan Leßenich (CDU). Foto: Roland Keusch
+
Stefan Leßenich (CDU).

-ms- Die CDU Wermelskirchen bittet die Stadtverwaltung, die Beleuchtung in der Fußgängerunterführung zwischen Busbahnhof und Kenkhauser Straße mit dem Ziel zu überprüfen, dort eine hellere Atmosphäre zu schaffen. Es handele sich um eine gut frequentierte Unterführung für alle nicht motorisierten Verkehrsteilnehmer in der direkten Zuwegung zum Busbahnhof.

„Viele Bürger haben an uns herangetragen, dass sie sich dort nicht sicher fühlen und sich eine bessere Ausleuchtung wünschen würden.“, sagt der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Stefan Leßenich. „Nach eigener Inaugenscheinnahme können wir diesen Wunsch absolut nachvollziehen. Möglicherweise kann dort mit geringen Mitteln aber viel erreicht werden und die Situation für unsere Bürgerinnen und Bürger verbessert werden“, glaubt Leßenich. Daher werde die CDU-Fraktion einen entsprechenden Antrag an den zuständigen Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr stellen. Der tagt wieder am 29. November.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Personalnot: Kita-Mutter lindert die größten Probleme
Personalnot: Kita-Mutter lindert die größten Probleme
Personalnot: Kita-Mutter lindert die größten Probleme
Sechs Granaten per Sprengung beseitigt
Sechs Granaten per Sprengung beseitigt
Sechs Granaten per Sprengung beseitigt
Impfungen: Nachfrage der Patienten ist gestiegen
Impfungen: Nachfrage der Patienten ist gestiegen
Impfungen: Nachfrage der Patienten ist gestiegen

Kommentare