CDU will Radwegverlängerung an B 51

-acs- Eine Radwegverlängerung an der B 51 zwischen Unterstraße und Neuenhaus fordert die CDU-Fraktion. Auf den Tisch legt sie den Antrag am kommenden Montag, 8. März, in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr. Der Ausschuss tagt am Montag um 17 Uhr im Ratssaal des Bürgerzentrums. Die Stadt möge mit dem Landesbetrieb Straßen NRW kontakt aufnehmen, um die Radwegverlängerung an der Bundesstraße zu planen, schreibt die CDU in ihrem Antrag für den Ausschuss.

Begründung: Bisher müssten sowohl Fußgänger als auch Radfahrer auf dem beschriebenen Teilstück zwischen Neuenhaus und Unterstraße auf der viel befahrenen B 51 gehen beziehungsweise fahren. Dadurch bestehe erhöhte Unfallgefahr für alle Verkehrsteilnehmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Veranstalter stehen weiter unter Druck
Veranstalter stehen weiter unter Druck
Veranstalter stehen weiter unter Druck
In die Altenheime kehrt Normalität zurück
In die Altenheime kehrt Normalität zurück
In die Altenheime kehrt Normalität zurück
Versammlung des Freibad-Fördervereins
Versammlung des Freibad-Fördervereins
Versammlung des Freibad-Fördervereins
Kommentar: Es ist eine Farce
Kommentar: Es ist eine Farce
Kommentar: Es ist eine Farce

Kommentare