Radverkehr

CDU fordert Markierung für L 101

Die Fahrradfurten an verkehrsreichen Einmündungen der L 101 sollen mittels roter Einfärbung deutlicher markiert werden.

Das fordert die CDU-Stadtratsfraktion in einem Antrag an den Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr. Die Stadtverwaltung soll demnach „erneut konkrete Gespräche mit dem Landesbetrieb Straßen-NRW aufnehmen, um zu erörtern, an den verkehrsreicheren Einmündungen auf die L 101 in Dabringhausen Rot-Einfärbungen der Radfurten vorzunehmen.“

Als Begründung führt der CDU-Fraktionsvorsitzende Michael Schneider, der selbst in Dabringhausen lebt, als Unterzeichner aus: „Die Unfallstatistik ist hier aus Sicht der CDU-Fraktion nicht alleine maßgebend. Immer wieder werden aus der Bevölkerung Beinahe-Unfälle an verschiedenen Einmündungen an uns herangetragen, die naturgemäß nicht erfasst werden. Es ist uns bekannt, dass die Stadt Wermelskirchen nicht der zuständige Straßenbaulastträger ist, wir bitten dennoch darum, erneut Gespräche aufzunehmen, um Rot-Einfärbungen der Radfurten als Prävention aufzubringen.“ Aus Sicht der CD -sng-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Spatzenhof: Regionales Küche im ungewöhnlichen Gewand
Spatzenhof: Regionales Küche im ungewöhnlichen Gewand
Spatzenhof: Regionales Küche im ungewöhnlichen Gewand
63 400 Eigentümer geben Grundsteuererklärung ab
63 400 Eigentümer geben Grundsteuererklärung ab
63 400 Eigentümer geben Grundsteuererklärung ab
Dellmo heißt das Maskottchen der Stadt
Dellmo heißt das Maskottchen der Stadt
Dellmo heißt das Maskottchen der Stadt
Als noch echte Promis nach Wermelskirchen kamen
Als noch echte Promis nach Wermelskirchen kamen
Als noch echte Promis nach Wermelskirchen kamen

Kommentare