Loches

Bürgermeister unterstützen Partnerstadt

Norbert Galonska (2. stellv. Bürgermeister, l.), Marion Lück (Bürgermeisterin) und Stefan Leßenich (1. stellv. Bürgermeister) auf dem Balkon des ehemaligen Justizpalastes.
+
Norbert Galonska (2. stellv. Bürgermeister, l.), Marion Lück (Bürgermeisterin) und Stefan Leßenich (1. stellv. Bürgermeister) auf dem Balkon des ehemaligen Justizpalastes.
  • Susanne Koch
    VonSusanne Koch
    schließen

Gruppe aus Wermelskirchen besucht Loches, um eine Ausstellung zu eröffnen.

Von Susanne Koch

Wermelskirchen. Sie brauchten Geduld: Denn erst nach fast dreistündiger staubedingter Verspätung kam die 62-köpfige Gruppe aus Wermelskirchen am Donnerstag in der Partnerstadt Loches an. Nach der offiziellen Begrüßung durch die Vorsitzende des Jumelage-Vereins Loches, Madame Audebert im Espace Agnes Sorel, wurden zu später Stunde die Quartiere bezogen.

Die Stadt Amboise wird vom Schloss an der Loire beherrscht

Am Freitag reiste die Wermelskirchener Gruppe nach Amboise. Amboise ist eine Stadt an der Loire mit fast 13 000 Einwohnern in Mittelfrankreich im Departement Indre-et-Loire in der Region Centre-Val de Loire, etwa 20 Kilometer östlich von Tours. „Gerade sitzen wir hier bei einem Picknick“, sagt Bürgermeisterin Marion Lück am Telefon. „Vorher haben wir alle zusammen das Schloss Amboise besichtigt“, sagt Norbert Galonska, 2. stellvertr. Bürgermeister. „Uns allen gemeinsam ist es wichtig, die Partnerschaft mit Loches weiter voranzubringen“, sagt der 1. stellvertr. Bürgermeister Stefan Leßenich.

Leonardo da Vinci habe von 1516 bis 1519 in dem Schloss gelebt. Später diente das Schloss als Gefängnis, unter anderem für den algerischen Freiheitskämpfer Abd el-Kader. Gestern Abend gab es einen offiziellen Empfang der Stadt Loches für die Wermelskirchener Gruppe.

Heute Morgen wird die Ausstellung von 13 Künstlern aus Wermelskirchen im Rathaus von Loches eröffnet. „Das war schon 2020 geplant“, sagt Stefan Leßenich. „Doch Corona hatte uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.“ Marion Lück: „Uns ist die Partnerschaft mit der französischen Stadt Loches sehr wichtig.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

40 Traktoren gingen auf Fahrt
40 Traktoren gingen auf Fahrt
40 Traktoren gingen auf Fahrt
Wermelskirchener Journalist bietet ukrainischen Familien eine Bleibe
Wermelskirchener Journalist bietet ukrainischen Familien eine Bleibe
Wermelskirchener Journalist bietet ukrainischen Familien eine Bleibe
Stromausfall: Flyer erklärt, wie Wermelskirchener Bürger vorsorgen können
Stromausfall: Flyer erklärt, wie Wermelskirchener Bürger vorsorgen können
Stromausfall: Flyer erklärt, wie Wermelskirchener Bürger vorsorgen können

Kommentare