Bürgerbus bleibt weiterhin in der Garage

Wolfgang Craen mit dem Bürgerbus. Archivfoto: HD
+
Wolfgang Craen mit dem Bürgerbus. Archivfoto: HD

-nal- Die Bürgerbusvereine können nach der Corona-Zwangspause wieder sukzessive ihre Arbeit aufnehmen. Der Wermelskirchener Bürgerbusverein ist allerdings vorsichtig und wartet zunächst einmal ab. Aus gutem Grund, wie der Vorsitzende Wolfgang Craen mitteilt. „Da unsere Fahrerinnen und Fahrer zu der höchsten Risikogruppe gehören, und sie auch zum Teil Vorerkrankungen haben, und auch unsere Fahrgäste ebenfalls dazu gehören, werden wir unseren Fahrbetrieb noch nicht wieder aufnehmen“, schreibt Craen in seiner Mitteilung. Der Bürgerbusverein wolle deshalb im Interesse aller ein jegliches Risiko vermeiden. „Wir hoffen auf Verständnis und werden die Aufnahme des Fahrbetriebes wieder rechtzeitig bekanntgeben“, so Craen, der noch eine weitere Mitteilung hat, die er bedauert: „Auch das beliebte Sommerfest für die Mitglieder des Bürgerbusverein, das am 8. August in Eipringhausen stattfinden sollte, muss leider in diesem Jahr wegen des Corona-Virus ersatzlos ausfallen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Ab sofort gilt wieder Inzidenzstufe 1
Corona: Ab sofort gilt wieder Inzidenzstufe 1
Corona: Ab sofort gilt wieder Inzidenzstufe 1
118 Flüchtlinge ziehen nach Schloss Burg
118 Flüchtlinge ziehen nach Schloss Burg
Ihre Musikleidenschaft kommt in Porträts zum Ausdruck
Ihre Musikleidenschaft kommt in Porträts zum Ausdruck
Ihre Musikleidenschaft kommt in Porträts zum Ausdruck
Wolf ist in bergischen Wäldern unterwegs
Wolf ist in bergischen Wäldern unterwegs
Wolf ist in bergischen Wäldern unterwegs

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare