Zur Frankfurter Buchmesse

Buchhändlerinnen geben Lesetipps

Gabriele van Wahden empfiehlt drei Bücher – zwei für Erwachsene und ein Wimmelbuch für Kinder.
+
Gabriele van Wahden empfiehlt drei Bücher – zwei für Erwachsene und ein Wimmelbuch für Kinder.
  • Susanne Koch
    VonSusanne Koch
    schließen

Passende Lektüre für den Herbst gibt es bei Marabu und Gabriele van Wahden

Wermelskirchen. Die Frankfurter Buchmesse eröffnet in zwölf Tagen. „Vor zehn Jahren habe ich auf der Buchmesse meine Buchhandlung angemeldet“, sagt Gabriele van Wahden. Seit 25 Jahren ist sie im Wermelskirchener Buchhandel tätig. „Und im Herbst vor zehn Jahren habe ich hier meine Buchhandlung am Markt eröffnet.“ Sie freue sich schon darauf, wieder nach Frankfurt zu fahren und vor allem auch die zu treffen, sie sie bei ihrem Prozess begleitet hatten.

Daniela Wurth empfiehlt ein Buch für Kinder ab zehn Jahren und ein schön gestaltetes Bilderbuch.

Daniela Wurth von der Buchhandlung Marabu will ebenfalls dieses Jahr zur Buchmesse fahren. „Es ist immer toll, neue Verlage zu entdecken, mit Autoren zu sprechen, diese auch lesen zu hören.“ Marabus Auszubildende Anke Bublinski hat sich auf jeden Fall auch schon einmal zum Ziel gesetzt, die Messe zu besuchen. „Auch ich werde auf jeden Fall dahinfahren“, sagt Franziska Berndt. „Dieses Jahr klappt es leider nicht.“
Buchempfehlungen: Die Kuh Lieselotte, die gerne Post-Kuh werden wollte, ist bereits eingeführt worden. Das Bilder-Wimmelbuch gibt die Möglichkeit, Geschichten vorzulesen und dabei gemeinsam ganz viel zu entdecken. Überall gibt es etwas zu sehen und zu finden.

„Lieselotte bekommt Besuch“, ab drei Jahren, Alexander Steffensmeier, 14 Euro

Zwei Männer verbindet eine starke Freundschaft. In Nacht- und Nebelaktionen ziehen sie nachts große Kreise auf Felder. Sie wollen auf keinen Fall entdeckt werden. Die Lebensgeschichte der Männer wird erzählt, aber genauso, was die Gesellschaft in die Kreise hineininterpretiert. Die Bauern verdienen sogar Geld damit, andere sehen etwas Magisches darin.

„Der perfekte Kreis“, Benjamin Myers, 12 Euro

Eine Mutter, asiatischer Abstammung, verlässt in Amerika ihren Mann und ihr Kind, um sie zu schützen. Denn es verschwinden immer wieder Kinder aus asiatischen Familien. Sie geht in den verborgenen Widerstand, der sich Bibliotheken und Bibliothekaren bedient. In Büchern gibt es Hinweise auf die verschwundenen Kinder.

„Unsere verschwundenen Herzen“, Celeste Ng, 25 Euro

In Mary wird die Geschichte von Mary Shelley erzählt, die am Genfer See Frankenstein geschrieben hat. In Zeitsprüngen erfahren die Leser auch immer wieder etwas von der jungen Mary und wie sie so geworden ist, dass sie sich Frankenstein ausgedacht hat. Eine sehr atmosphärische Geschichte.

„Mary“, Anne Eekhout, 22 Euro

Ein wunderschön geschriebenes Buch. Ein junger Mann ohne Erinnerung, er hat nur die Karte eines Leuchtturms dabei, kommt Anfang des 19. Jahrhunderts nach England, das nach der Schlacht von Waterloo nun Französisch ist. Der Mann versucht, den Leuchtturm zu finden. Das Buch wechselt in den Zeiten und macht großen Spaß zu lesen.

„Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit“, Natascha Pulley, 25 Euro

Ein Mädchen, deren Mutter verstorben ist, lebt alleine in der Hütte. Die Menschen werden krank, aber auch die Pflanzen und Bäume erkranken. Sie uns ihre Freunde kommen dem Geheimnis auf die Spur. Eine Abenteuergeschichte und ein Buch über eine große Freundschaft. Sehr einfühlsam und schön geschrieben.

Anke Bublinski empfiehlt einen Fantasy-Roman und ein Buch über Mary Shelley.

„Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen“, Yarrow Townsend, 15 Euro

Ein Bilderbuch von einem kleinen Fisch, der sich stark fühlt, weil er einen Freund hat (seinen Schatten). Das Buch ist liebevoll illustriert.

„Der Schattenfisch“, Elisabeth Longridge, ab drei Jahren, 16 Euro

Ein nicht näher bezeichneter Herr reist seiner jüngeren Geliebten nach Schottland nach. Der Leser folgt die ganze Zeit den Fragen, die er sich stellt. Es ist ein wunderschön geschriebenes Buch, wo sich der Leser selbst mit den Gedanken des Mannes auseinandersetzen kann. Das Buch hat eine wunderschöne Sprachmelodie und dabei noch einen tiefgründigen Humor.

Franziska Berndt ist von „Ich verliebe mich so leicht“ und von „Das fantastische fliegende Fundbüro“ begeistert.

„Ich verliebe mich nicht so leicht“, Hervé de Tellier, 20 Euro

Ein spannendes und witziges Leseabenteuer für Kinder ab dem vierten Schuljahr. Mit wunderschönen Zeichnungen.

„Das fantastische fliegende Fundbüro“, Angelika Niestrath,
Andreas Huping, 14 Euro

Kontakt

Buchhandlung Marabu, Telegrafenstraße 44 , Tel. (0 21 96) 14 14, E-Mail: buchhandlung-marabu.buchkatalog.de

Buchhandlung van Wahden, Markt 8, Tel. (0 21 96) 8 86 79 46.

Standpunkt von Susanne Koch: Lesen ist eine Wucht

susanne.koch@rga.de

Man muss nur den Buchempfehlungen der Buchhändlerinnen zuhören, um zu wissen, was die verpassen, die kein Buch in die Hand nehmen. Und dabei geben die kleinen Texte auf dieser Seite nur einen Bruchteil dessen wieder, was die Buchhändlerinnen erzählen.

Wer Bücher liest, taucht in andere Gedankenwelten und Geschichten ein. Er lernt Empathie für andere Situationen. Und die Leserin und der Leser lernen Welten kennen, mit denen sie sonst gar nicht in Berührung kommen würden. In Deutschland gibt es rund 27 Millionen Buchkäufer.

Ein richtiges Buch zum Festhalten, Notizen machen, in der Tasche tragen und nach dem Durchlesen in das Bücherregal einordnen sticht den elektronischen Kontrahenten, das E-Book, immer noch klar aus – und das wird sich sicher trotz aller Vorteile eines elektronischen Buches auch in den kommenden Jahren nicht ändern.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
3000 Lions-Adventskalender sind da
3000 Lions-Adventskalender sind da
3000 Lions-Adventskalender sind da
Betrug: Seniorin verrät Konto-Kennwort
Betrug: Seniorin verrät Konto-Kennwort
Betrug: Seniorin verrät Konto-Kennwort
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
Bürgermeisterin widerspricht Landrat

Kommentare