Brigitte Hallenberg erhält Motivationspreis

Brigitte Hallenberg wurde für ihr umfangreiches Engagement im Schlaganfallbüro ausgezeichnet. Foto: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
+
Brigitte Hallenberg wurde für ihr umfangreiches Engagement im Schlaganfallbüro ausgezeichnet. Foto: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Wermelskirchenerin wird von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ausgezeichnet

Von Leon Hohmann

Schon am Donnerstag war Brigitte Hallenberg ganz gespannt darauf, wer von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe in diesem Jahr für den Motivationspreis 2020 ausgezeichnet wird. Auch sie selber gehörte zu den 40 Nominierten. Umso größer war bei ihr die Freude, als sie am Freitagmorgen erfuhr: Sie ist eine von sechs Preisträgern.

Alle zwei Jahre verleiht die Stiftung den Preis mit wechselnden Schwerpunkten. Dieses Mal stand das Thema „Leben nach Schlaganfall“ im Mittelpunkt. Eigentlich sollte die Preisverleihung gestern in Gütersloh stattfinden. Coronabedingt wurde diese Veranstaltung nun auf das Frühjahr verschoben. Allerdings wurden am Freitag auf der Internetseite der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe die Preisträger veröffentlicht.

„Die Auszeichnung ist schon toll“, sagt Brigitte Hallenberg ganz bescheiden im WGA-Gespräch. Seit mehr als 13 Jahren hilft sie Schlaganfallpatienten und Angehörigen, berät zum Thema und bildet auch Helfer aus. „Das ist mein ehrenamtlicher Vollzeitjob“, macht die 65-Jährige deutlich, wie viel Zeit sie in ihre Arbeit im Schlaganfallbüro in der Remscheider Straße 10 und für die Selbsthilfegruppen investiert. Vorgeschlagen wurde sie für den Preis von ihrem Team im Büro.

2007 fing alles mit einer Selbsthilfegruppe an

Angefangen hat alles im Jahr 2007 mit einer Gruppe von rund 20 Betroffenen und deren Angehörigen, schnell gab es eine zweite Gruppe. Auch gibt es ein Gymnastikangebot gemeinsam mit dem Wermelskirchener Krankenhaus, das kostenlos die Räume zur Verfügung stellt. Nach und nach ist Hallenberg zur Expertin geworden, angefangen hatte alles damit, dass ihr erster Mann einen Schlaganfall erlitt. Dass sich daraus ein solch umfangreiches Engagement entwickeln würde, hätte sie nie gedacht.

Dr. Brigitte Mohn vom Vorstand des Kuratoriums der Stiftung würdigte die ehrenamtliche Arbeit der Preisträger in einer Videobotschaft. „Ich hoffe, dass sie mit der Auszeichnung im Umkreis noch ganz viel bewirken können. Denn Sie sind als Vorbild in ihrer Stadt immer sichtbar.“ Für noch mehr Ansporn für ihre Arbeit wird der Motivationspreis 2020 bei Brigitte Hallenberg wahrscheinlich nicht sorgen. „Viel mehr kann ich eigentlich nicht tun“, sagt sie und lacht. Wohl aber plant sie für die nahe Zukunft weitere Projekte der Schlaganfallhilfe Wermelskirchen. „Ich habe schon weitere Ziele im Blick, die sind aber noch nicht spruchreif.“

Vorerst bleibt ohnehin genug zu tun. Die Beratung und Hilfe läuft in der Krise derzeit meist telefonisch, per E-Mail oder auch per Whatsapp oder Facebook ab. Dieses Angebot werde zur Zeit auch sehr gut genutzt, sagt Brigitte Hallenberg. Denn: Das Thema Schlaganfallhilfe bleibt unabhängig von der Pandemie wichtig. Zudem wird gerade das Büro umgebaut. Es gibt eine neue Fensterfront und ein Absatz verschwindet. Dadurch wird das Ladenlokal gut für Rollstuhlfahrer erreichbar sein. Die Arbeiten dafür starten in der kommenden Woche. Ein kleines Projekt möchte sie noch in diesem Jahr umsetzen. „Wir planen Treffen über Zoom“, sagt Hallenberg. Ein bis zwei Termine soll es 2020 noch geben.

Das Schlaganfallbüro ist derzeit geschlossen, aber telefonisch zu erreichen unter (0 21 96) 7 37 92 84.

schlaganfall-wk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Polizei findet sieben Ecstasy-Tabletten bei Anglerin
Polizei findet sieben Ecstasy-Tabletten bei Anglerin
Senioren wollen moderne Themen angehen
Senioren wollen moderne Themen angehen
Senioren wollen moderne Themen angehen
Krankenhaus veranstaltet einen Gelenktag
Krankenhaus veranstaltet einen Gelenktag
Krankenhaus veranstaltet einen Gelenktag

Kommentare