BMW-Fahrer muss zum Drogentest

Am Dienstagabend haben Beamten der Wache Burscheid einen BMW auf der Burger Straße kontrolliert. Das teilt die Polizei am Mittwoch mit. Sie hätten den Verdacht gehabt, dass der 47-jährige Fahrer aus Wermelskirchen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehe.

Einen Drogenvortest konnte der Mann aber nicht durchführen, so dass ihm eine Blutprobe entnommen werden musste. Danach musste der Mann seinen Weg vorerst zu Fuß fortsetzen. Wenn der Untersuchungsbefund positiv ausfällt, wird er einen Monat lang auf seinen Führerschein verzichten müssen. Zudem erwartet ihn dann ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro plus Verwaltungsgebühr sowie Punkte im Verkehrszentralregister.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Geschäft Tausendschön zieht in Kölner Straße um
Geschäft Tausendschön zieht in Kölner Straße um
Geschäft Tausendschön zieht in Kölner Straße um
Haft: AfD-Mann zahlt Rundfunkbeiträge nicht
Haft: AfD-Mann zahlt Rundfunkbeiträge nicht
Haft: AfD-Mann zahlt Rundfunkbeiträge nicht
Schnäppchenjäger machen gute Beute
Schnäppchenjäger machen gute Beute
Schnäppchenjäger machen gute Beute
Diakonie richtet neue Demenz-WG ein
Diakonie richtet neue Demenz-WG ein
Diakonie richtet neue Demenz-WG ein

Kommentare