Tus bietet Online-Kursprogramm

-sng- Tus Wermelskirchen hat ein wochenübergreifendes Online-Kursprogramm aufgelegt. Tus-Vorsitzender Nobert Galonska sagt: „Dieses Angebot bleibt bis zu den Sommerferien kostenlos.“ Tus nutzt die Software „Zoom“, die für Online-Video-Konferenzen entwickelt wurde, ohne zeitliche Beschränkung und mit bis zu 300 möglichen Teilnehmern pro „Konferenz“. „Die Teilnehmer brauchen natürlich eine gute Internet-Übertragungskapazität für eine problemlose Nutzung“, sagt Galonska. In Sachen „Wohnzimmer-Workout“ bietet der Tus nunmehr folgende Kurse an: montags „Fitness“ (18 bis 19 Uhr) und „Power circle“ (19 bis 20 Uhr), dienstags „Wirbelsäulen-Gymnastik“ (18 bis 19 Uhr) und „Tai Chi“ (19 bis 20 Uhr), mittwochs „Yoga“ (19 bis 20 Uhr), donnerstags „BOP“ (19 bis 20 Uhr) sowie freitags „Aroka“ (18 bis 18.45 Uhr) und „Pilates“ (19 bis 19.45 Uhr). „Das Angebot richtet sich an unsere Mitglieder sowie die Teilnehmer unserer Gesundheits- und Reha-Kurse“, sagt Norbert Galonska. Die TuS-Übungsleiter hätten ihre Kursteilnehmer informiert und ihnen die Zugangsdaten mitgeteilt. Zur Teilnahme müssen Nutzer die kostenlose „Zoom“-Software installieren. „Die Teilnehmer sollten sich schon fünf bis zehn Minuten vor Kursbeginn zuschalten, wenn der Kurs einmal läuft, geht das nicht mehr“, betont Norbert Galonska und bittet diejenigen, die keine Information erhalten haben, sich per E-Mail an ihn zu wenden.

n.galonska@gmx.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Totschlag-Prozess: Gericht hört erste Zeugen
Totschlag-Prozess: Gericht hört erste Zeugen
Totschlag-Prozess: Gericht hört erste Zeugen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Totschlag-Prozess: Anwalt präsentiert Gegengutachten
Totschlag-Prozess: Anwalt präsentiert Gegengutachten
Totschlag-Prozess: Anwalt präsentiert Gegengutachten

Kommentare