Betrug

Betrüger ergaunern 35 000 Euro

geld
+
Die Betrugsmaschen im Kreis setzen sich fort.

Die Betrugsmaschen im Kreis setzen sich fort.

Wermelskirchen. Bislang unbekannten Betrügern ist es jetzt auf noch unbekannte Weise gelungen, mehrere Transaktionen von diversen Konten eines Kürtener Ehepaares (70 und 71 Jahre) in einer Gesamthöhe von über 35 000 Euro zu tätigen.

Darüber berichtet die Kreispolizei. Im Vorfeld soll es einen Anruf durch eine angebliche Frau Fischer der Kreissparkasse Köln gegeben haben.

Die Polizei hat eine Strafanzeige  aufgenommen. Die genauen Umstände werden nun ermittelt. tei

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Missbrauch: Angeklagter aus Wermelskirchen legt Geständnis ab
Missbrauch: Angeklagter aus Wermelskirchen legt Geständnis ab
Missbrauch: Angeklagter aus Wermelskirchen legt Geständnis ab
Haus Eifgen braucht neue Konzepte
Haus Eifgen braucht neue Konzepte
Haus Eifgen braucht neue Konzepte
Kinderstadt: Jetzt wird gelost
Kinderstadt: Jetzt wird gelost
Kinderstadt: Jetzt wird gelost
Marion Lück ist die neue Bürgermeisterin
Marion Lück ist die neue Bürgermeisterin
Marion Lück ist die neue Bürgermeisterin

Kommentare