100 Besucher bei Open-Air-Gottesdienst

Rund 100 Besucher kamen nach Osminghausen. Foto: Bernd Wurth
+
Rund 100 Besucher kamen nach Osminghausen. Foto: Bernd Wurth

-ms- Einen spontanen Open-Air-Familiengottesdienst gab es in Osminghausen auf der „Alm“. Die Einladung dazu war von Frank Jäger gekommen. Er hatte es als Ersatz gedacht: Die Dhünnsche Kirmes und der Gottesdienst auf dem Marktplatz mussten ja ausfallen. „Obwohl der Gottesdienst sehr kurzfristig angesetzt bzw. nach Osminghausen verlegt wurde, kamen rund 100 Besucher, darunter viele junge Familien mit Kindern und lauschten andächtig der Predigt von Pastor Reinald Rüsing“, schreibt Bernd Wurth. Leider habe der Gemeindegesang ausbleiben müssen. „Allerdings sorgten einige Sängerinnen und Sänger des Family Chors unter der Leitung von Beno Romeo sowie einige Bläser der Gruppe Dhünnsch Brass mit Christian Gerhards unter strenger Berücksichtigung der Abstandsregelungen, für eine wunderbare, musikalische Gestaltung des Gottesdienstes“, so Wurth. Seine Bilanz: „Es war ein segensreicher Morgen in einer frohen Gemeinschaft. Und auch die wenigen Regentropfen, die bei stark verhangenem Himmel auf die Alm niedergingen, konnten die Freude der Besucher in keiner Weise trüben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zwei Autofahrer geraten in Streit
Zwei Autofahrer geraten in Streit
Zwei Autofahrer geraten in Streit
Tura-Mitglieder räumen am Sportplatz auf
Tura-Mitglieder räumen am Sportplatz auf
Tura-Mitglieder räumen am Sportplatz auf
Außergewöhnliche Schaufenster in Wermelskirchen locken die Kundschaft an
Außergewöhnliche Schaufenster in Wermelskirchen locken die Kundschaft an
Außergewöhnliche Schaufenster in Wermelskirchen locken die Kundschaft an
Aus dem „Alten Brauhaus“ wird die „Steakhouse Ranch“
Aus dem „Alten Brauhaus“ wird die „Steakhouse Ranch“
Aus dem „Alten Brauhaus“ wird die „Steakhouse Ranch“

Kommentare