Bella Melodica tritt am 10. April auf

Haus der Begegnung: Hier tritt der Frauenchor auf. Foto: si
+
Haus der Begegnung: Hier tritt der Frauenchor auf.

-kc- Endlich ist es so weit: Der Frauenchor Bella Melodica lässt die Masken fallen. In ihren Online-Proben haben sie die Stimmen regelmäßig geschult. Die Sängerinnen freuen sich nach langer Zeit wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit auftreten zu können. Anlässlich des Sonntag-Cafés am 10. April im Haus der Begegnung, Schillerstraße, möchten sie die Besucher um 15 Uhr mit ein paar Liedern erfreuen.

 Ab Donnerstag, dem 21. April, finden die Chorproben wieder in der Gaststätte Centrale, Eich 1, ab 18.30 Uhr statt. Neue Sängerinnen sind jederzeit herzlich willkommen. Der Frauenchor Bella Melodica wurde 1988 gegründet. Chorleiterin ist schon seit über 20 Jahren Martina Niemeyer. Die 1. Vorsitzende des Vereins ist Renate Chlosta, Hauptstraße 2 a, 42929 Wermelskirchen. Sie ist unter Tel. (0 21 96) 8 04 507 zu erreichen. Nicht nur die Freude am Singen, sondern auch die gemeinsamen Unternehmungen sorgen für ein attraktives Vereinsleben des Frauenchors. Der Chor lädt dazu ein, einmal mit zu proben. Die Mail-Adresse lautet:

bella-melodica@online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BEW beobachtet den Gasmarkt mit Sorge
BEW beobachtet den Gasmarkt mit Sorge
BEW beobachtet den Gasmarkt mit Sorge
Biker spenden für Missbrauchsopfer
Biker spenden für Missbrauchsopfer
Biker spenden für Missbrauchsopfer
Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer
Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer
Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer
Falscher Sparkassen-Mitarbeiter räumt Konto leer
Falscher Sparkassen-Mitarbeiter räumt Konto leer

Kommentare