IG Bau: Viele Corona-Verstöße auf Baustellen

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) stellt bei Baustellenvisiten fest, dass auf Baustellen im Kreis immer mehr Menschen gegen die Abstands- und Hygieneregeln verstoßen. „Viele Baufirmen nehmen die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus auf die leichte Schulter. Das ist fatal“, sagt der Vorsitzende der IG Bau Köln-Bonn, Mehmet Perisan. Oftmals würde kein fließendes Wasser zum Händewaschen und auch kein Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen. Auch Masken gebe es nicht. Zudem setzten immer mehr Arbeitgeber auf Sammeltransporte. Die IG BAU werde besonders gegen den letzten Punkt weiter vorgehen, heißt es: „Gerade auch nach den Erfahrungen, die viele Baubeschäftigte in der Corona-Pandemie gemacht haben und nach wie vor machen müssen, wird die IG BAU die Wegezeit in der bevorstehenden Schlichtung wieder auf den Verhandlungstisch packen.“ Dies wird, so die Erwartung der IG BAU, in der letzten Augustwoche der Fall sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Im Forellenhof Markusmühle ist wieder Leben
Im Forellenhof Markusmühle ist wieder Leben
Im Forellenhof Markusmühle ist wieder Leben
A la carte steht ganz im Zeichen der Kultur
A la carte steht ganz im Zeichen der Kultur
A la carte steht ganz im Zeichen der Kultur
Die „Herzis“ feiern ganz gemütlich
Die „Herzis“ feiern ganz gemütlich
Die „Herzis“ feiern ganz gemütlich

Kommentare