Automobilkaufmann leistet Hilfe für Tiere

Marcel Rabenbauer vom Autohaus Hildebrandt ist überwältigt von der Spendenbereitschaft der Wermelskirchener. Foto: Anja Carolina Siebel
+
Marcel Rabenbauer vom Autohaus Hildebrandt ist überwältigt von der Spendenbereitschaft der Wermelskirchener.

Marcel Rabenbauer hat beim Autohaus Hildenbrandt eine Spendenstelle eingerichtet

Von Anja Carolina Siebel

Marcel Rabenbauer ist Tierfreund. Zuhause hat der Wermelskirchener, der als Automobilkaufmann beim Autohaus Hildebrandt an der Berliner Straße arbeitet, selbst zwei Katzen und das Wohl der Vierbeiner liegt ihm immer am Herzen. „Deshalb habe ich mich nach der Flutkatastrophe auch gefragt, wie es den betroffenen Tieren in den Haushalten wohl geht und wie man sie unterstützen kann.“

Mit einem Siebeneinhalbbtonner geht es nach Troisdorf

Kurzum griff Rabenbauer auch schon zum Telefon und recherchierte stundenlang. „Bei einer Tier-Hilfsorganisation bekam ich dann die Information, dass die meisten Tiere, deren Besitzer ihr Zuhause nicht mehr bewohnen können, in Pflegestellen untergebracht sind. Dort fehlt es aber an vielem: Leinen, Futter, Einstreu, Transportboxen und so weiter.“

Marcel Rabenbauer war klar: Er wollte handeln. „Zum Glück fand mein Chef die Idee super und hat mich sofort unterstützt“, sagt Rabenbauer. Bernd Hildebrandt willigte gern ein, so dass in einer Ecke des Nissan-Autohauses eine Sammelstelle für die Spenden entstehen konnte.

„Wir hätten niemals gedacht, dass allein durch Mundpropaganda und dem Teilen der Idee in den sozialen Netzwerken schon so viel zusammenkommen würde“, ist der Automobilkaufmann begeistert von der Spendenbereitschaft der Wermelskirchener. Chef Bernd Hildebrandt stellt einen Siebeneinhalbtonner zu Verfügung, so dass es am heutigen Samstag mit den Spenden zum Tierheim nach Troisdorf geht. Rabenbauer: „Dort ist wiederum eine Sammelstelle für Spenden; von dort aus werden die Sachen dann an die Pflegestellen weiter verteilt. Wir sind sicher, dass sie von da aus auch an den richtigen Stellen ankommen.“

Die Hilfe soll aber mit der Aktion an diesem Wochenende noch nicht enden: „Wir wollen mindestens noch eine weitere Woche Spenden für die Tiere bei uns im Autohaus sammeln“, kündigt Marcel Rabenbauer an.

Wer mithelfen möchte, meldet sich am besten zunächst telefonisch unter P (0 21 96) 72 09 25 beim Autohaus Hildebrandt. Marcel Rabenbauer kann dann informieren, was dringend benötigt wird. Zurzeit sind das zum Beispiel Fangnetze für Kleintiere.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bäckereien klagen über Personalmangel
Bäckereien klagen über Personalmangel
Bäckereien klagen über Personalmangel
Wildkräuter tun auch den Vierbeinern gut
Wildkräuter tun auch den Vierbeinern gut
Wildkräuter tun auch den Vierbeinern gut
Personalnot: Kita-Mutter lindert die größten Probleme
Personalnot: Kita-Mutter lindert die größten Probleme
Personalnot: Kita-Mutter lindert die größten Probleme
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen

Kommentare