Autofahrerin stößt mit Reh zusammen

Ein Reh sprintet in Richtung Straße. Symbolfoto: Roland Keusch
+
Ein Reh sprintet in Richtung Straße. Symbolfoto: Roland Keusch

Eine 43 Jahre alte Autofahrerin aus Wermelskirchen ist bei einem Verkehrsunfall am Montagabend verletzt worden. Wie ein Sprecher der Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis am gestrigen Dienstag mitteilte, war die Seat-Fahrerin gegen 22.30 Uhr auf der Landstraße 101 von Dreibäumen in Richtung Habenichts unterwegs. Kurz hinter der Einmündung Mittelrautenbach lief plötzlich ein Reh von rechts auf die Straße. Die 43-jährige Frau aus Wermelskirchen erlitt bei dem Aufprall leichte Verletzungen und wollte selbstständig zu einem Arzt gehen. An dem Seat der Fahrerin entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro, wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte. Der zuständige Jagdausübungsberechtigte wurde durch die Polizeibeamten informiert und übernahm dann die Nachsuche nach dem vermutlich ebenfalls verletzten Reh.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Tiere nicht artgerecht gehalten: Veterinäramt beschlagnahmt Kühe
Tiere nicht artgerecht gehalten: Veterinäramt beschlagnahmt Kühe
Tiere nicht artgerecht gehalten: Veterinäramt beschlagnahmt Kühe

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare