Auf seinem Wunschzettel standen Bayern-Trikots

Sebastian Pichura beantwortete unsere Fragen. Archivfoto: Michael Sieber
+
Sebastian Pichura beantwortete unsere Fragen. Archivfoto: Michael Sieber

Zehn adventliche Fragen an SV 09/35-Trainer Sebastian Pichura

-gf- Der WGA hat sich einen besonderen Adventskalender ausgedacht. Lesen Sie heute die Antworten von Sebastian Pichura. Er ist bereits im zweiten Jahr Cheftrainer des erfolgreichen Fußball-Landesligisten SV 09/35 Wermelskirchen.

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie jemals bekommen haben?

Sebastian Pichura: Ich kann mich wirklich an kein schlimmes Geschenk erinnern.

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie je verschenkt haben?

Pichura: Ich hab meinem Bruder mal Geld geschenkt. Das war sehr unpersönlich, unüberlegt und wenig einfallsreich.

Welches ist Ihr Lieblings-Weihnachtsgebäck?

Pichura: Selbst gemachte Schokokekse.

Welches Weihnachtslied hören Sie am liebsten?

Pichura: „Jingle Bells“.

Was stand als Kind immer auf Ihrem Wunschzettel?

Pichura: Trikots von Bayern München und Fußballschuhe.

Mit wem würden Sie gerne mal einen Abend am Kamin verbringen?

Pichura: Mit Bayern-Trainer Julian Nagelsmann. Ich halte ihn für einen tollen Typen und einen sehr guten Trainer.

Welche Filme gehören für Sie zur Weihnachtszeit unbedingt dazu?

Pichura: „Kevin allein zu Haus“ und „Kevin allein in New York“. Gucke ich jedes Jahr mit meiner Freundin und meiner Familie. Das ist schon eine Tradition geworden.

Schlitten- oder Skifahren?

Pichura: Schlitten. Skifahren kann ich mit meinem kaputten Knie leider nicht mehr.

An Heiligabend: Kartoffelsalat mit Würstchen oder Drei-Gänge-Menü?

Pichura: Drei-Gänge Menü. Meine Eltern kommen aus Polen, deshalb gibt es meistens Bigos bei uns. Ein Sauerkraut-Gericht mit Hähnchen, Kartoffeln und Suppe als Vorspeise. Kartoffelsalat mit Würstchen kann es ja dann am 1. Weihnachtstag geben.

Wer bringt die Geschenke? Christkind oder Weihnachtsmann?

Pichura: Weihnachtsmann.

-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Sie wollen wieder durch Wermelskirchen führen
Sie wollen wieder durch Wermelskirchen führen
Sie wollen wieder durch Wermelskirchen führen
„Der Wupperverband hat die Lage nicht ernst genug genommen“
„Der Wupperverband hat die Lage nicht ernst genug genommen“
„Der Wupperverband hat die Lage nicht ernst genug genommen“
Schnellbus auf dem Brückenweg bereitet Sorge
Schnellbus auf dem Brückenweg bereitet Sorge
Schnellbus auf dem Brückenweg bereitet Sorge

Kommentare