Betrunkener fährt ohne Räder auf A1

Der Unfall mit Wermelskirchener Beteiligung ereignet sich am frühen Montag. Symbolfoto: RK
+
In Hünger endete die ebenso kuriose wie gefährliche Fahrt eines Lüdenscheiders. (Symbolfoto),

Der Mann war offenbar kilometerweit ohne die beiden Räder gefahren.

Wermelskirchen. Der Anruf der Zeugen mitten in der Nacht aus Hünger muss schon merkwürdig geklungen haben. Was die Polizeibeamten dann vor Ort feststellten, dürften sie noch nicht häufig gesehen haben. Denn dort stand ein Wagen, dem zwei Räder fehlten - und der offenbar vorher über die A1 gebraust war.

Im Rahmen des Einsatzes stellten die Beamten fest, dass der 34-jährige Fahrzeugführer lediglich auf den Bremsscheiben über die A1 gefahren war. Sowohl die Gummibereifung wie auch die Felgen vorne und hinten links hätten gefehlt, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag.  Auf der Autobahn habe er entsprechende Kratzspuren hinterlassen, so der Sprecher.

Der anschließende Alko-Test des Mannes aus Lüdenscheid fiel positiv aus. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sicherheitshalber wurde auch der Führerschein sichergestellt. neu/dpa

Mehr Blaulicht-News aus dem Bergischen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Diebe nutzen gekippte Fenster
Diebe nutzen gekippte Fenster
Diebe nutzen gekippte Fenster
Halterin bleibt uneinsichtig: Geldstrafe nach Hundebiss
Halterin bleibt uneinsichtig: Geldstrafe nach Hundebiss
Solingen oder Wermelskirchen? Höhrather Bürger sollen mitentscheiden
Solingen oder Wermelskirchen? Höhrather Bürger sollen mitentscheiden
Solingen oder Wermelskirchen? Höhrather Bürger sollen mitentscheiden
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben

Kommentare