Lichtertour

Am Wochenende ist nicht nur der Nikolaus auf Tour

Groß und Klein können am 3. und 4. Dezember viel erleben.

Von Stephan Singer

Wermelskirchen. „Samstag, Kinder, wird‘s was geben. . . – und am Sonntag auch.“ Das kommende Wochenende, 3. und 4. Dezember, steht beim Marketingverein „Wir in Wermelskirchen“ (WiW) ganz im Zeichen von „Nikolaus on tour“. „Auf seiner Lichtertour durch Wermelskirchen kommt der Nikolaus mit den Landwirten auf den Traktoren bei unserem kleinen Adventstreff in der Innenstadt vorbei, um gemeinsam mit seinen Engeln die Kinder zu beschenken“, kündigt Kirstin Bubenzer an.

Die zweite WiW-Vorsitzende freut sich, dass Altbewährtes mit Neuem kombiniert einmal mehr dafür sorgen, dass Groß und Klein in Wermelskirchen am 3. und 4. Dezember viel Schönes erleben können. Angelehnt an den beliebten Bergischen Feierabendmarkt will das WiW-Team weihnachtliche Stimmung verbreiten. Auf der Telegrafenstraße vor dem Rathaus gibt es an zwei Tagen einen kleinen Markt mit Bühne und Programm. Foodtrucker bieten Speisen und Getränke, ein Kinderkarussell für die Kleinen sorgt für Abwechslung (kostenlose Nutzung bei elterlicher Betreuung gerne gegen Spende) und ein Rahmenprogramm mit weihnachtlicher Musik für die adventliche Stimmung.

Die Telegrafenstraße ist am Samstag, 3., von 13 bis 21 Uhr und Sonntag, 4. Dezember, von 11 Uhr bis 19 Uhr für den Verkehr gesperrt. Der kleine Markt ist am Samstag, 3. Dezember, von 15 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag, 4. Dezember, parallel zum verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Samstag spielt der Posaunenchor Tente ab 16.30 Uhr bis zum Eintreffen des Nikolauses und am Sonntag zeigen ab 14 Uhr Einradfahrer ihr Können.

Landwirte besuchen Heime mit geschmückten Treckern

Große Freude herrscht beim Marketingverein vor allem über den Besuch des Nikolauses. Schriftführerin Inga Manderla erklärt: „Die Landwirte starten am Samstag, 3. Dezember, um 16.30 Uhr mit ihren lichtergeschmückten Treckern ihre Fahrt bei der Lebenshilfe und besuchen die örtlichen Seniorenheime.“

Gegen 17.30 Uhr trifft der Lichterzug auf der Telegrafenstraße ein. Dort und auch unterwegs beschenken Nikolaus sowie die Engelchen die Kinder mit Süßigkeiten, bevor die Fahrt nach einer Stärkung weiter über Dabringhausen nach Dhünn geht.

Am verkaufsoffenen Sonntag, 4. Dezember, gibt es viele kleine Bescherungen. Nikolaus und WiW-Maskottchen „Dellouga“ gehen ab 14 Uhr durch die Innenstadt. „600 gepackte Nikolaus-Täschchen mit süßem Inhalt warten in den Geschäften darauf, von kleinen Besuchern abgeholt zu werden“, beschreibt WiW-Geschäftsstellenleiterin Sylvia Mundstock: „Nicht zu vergessen sind die Lose, die man beim Einkauf im örtlichen Einzelhandel bei der 96. Zählscheinaktion bekommt.“ Hier warten 2500 Preise und elf attraktive Hauptpreise auf die Gewinner.

Zeitgleich gibt es am zweiten Adventswochenende weitere Angebote in der Stadt, die den Innenstadtbesuch abrunden: So lohnt es sich, bei der Eisenbahnausstellung und der Ausstellung „Kunst & Handwerk“ im Bürgerzentrum hereinzuschauen oder die Werke von Künstlern des Kunstvereins in der Galerie „Markt 9“ mit der Aktion „Kunst im Quadrat“ zu betrachten.

Die Nikolaus-Täschchen gibt es bei: Buchhandlung Marabu, Telegrafenstraße 44; Buchhandlung Siebel, Kölner Straße 20; Buchhandlung van Wahden, Markt 8; Ernsting´s Family, Telegrafenstraße 50; Female, Telegrafenstraße 43 c; Kindermoden Rumpelstilzchen, Carl-Leverkus-Straße 7; Krämerladen, Kölner Straße 46 sowie Male, Telegrafenstraße 22.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Betrüger schocken Opfer am Telefon
Betrüger schocken Opfer am Telefon
Betrüger schocken Opfer am Telefon
Spatzenhof: Regionale Küche im ungewöhnlichen Gewand
Spatzenhof: Regionale Küche im ungewöhnlichen Gewand
Spatzenhof: Regionale Küche im ungewöhnlichen Gewand
AfD-Politiker klagt über Vermüllung
AfD-Politiker klagt über Vermüllung
AfD-Politiker klagt über Vermüllung
Karneval: Team bietet viel Neues
Karneval: Team bietet viel Neues
Karneval: Team bietet viel Neues

Kommentare