Altenzentrum steckt hinter dem 14. Türchen

+

WGA-Adventskalender

-kab- Das evangelische Altenzentrum Haus Vogelsang wird von der Rheinischen Gesellschaft für Diakonie geleitet. Heute versteckt sich das in der Straße Am Vogelsang 14 ansässige Altenzentrum unter dem 14. Türchen des WGA-Adventskalenders.

Das evangelische Altenzentrum Haus Vogelsang bietet den Älteren Kurzzeitpflege, Stationäre Pflege und Betreutes Wohnen. Wer aufgrund seiner Pflegebedürftigkeit Hilfe benötigt, kann in der Stationären Pflege unterkommen. Die Kurzzeitpflege bedeutet ein Zuhause auf Zeit, beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt oder wenn Angehörige in den Urlaub fahren. Und das Betreute Wohnen bietet einen barrierefreien Alltag. Das Altenzentrum ist besonders verbunden mit den Kirchengemeinden. Es ist eines von vier vollstationären Pflegeeinrichtungen in Wermelskirchen neben dem Senioren-Park carpe diem und dem Haus Regenbogen.

Derzeit gibt es wie in allen Pflegeeinrichtungen und anderen Institutionen besondere Corona-Regeln. Diese umfassen die Beachtung der allgemeinen Hygiene- und Schutzmaßnahmen wie das Tragen einer Mund-Nase-Maske, das Nutzen von Handdesinfektionsmitteln und das Einhalten des Mindestabstandes. Weiterhin muss bei Besuchern ein Kurzscreening mit Temperaturmessung durchgeführt und der Besuch dokumentiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare