Von der Fahrbahn abgekommen

Alkohol am Steuer: 24-Jähriger aus Wermelskirchen verursacht Unfall

Der Ford wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt.
+
Der Ford wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt.

Die Polizisten hatten bei der Unfallaufnahme den richtigen Riecher: Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen nicht unerheblichen Wert. Nun droht dem Wermelskirchener ein Strafverfahren.

Wermelskirchen. Ein 24-jähriger Mann aus Wermelskirchen wird in der nächsten Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen. Er hat am Sonntagnachmittag alkoholisiert einen Unfall verursacht.

Laut Polizei war der 24-jährige Wermelskirchener mit seinem Ford auf der Straße Talsperre in Fahrtrichtung
Intzestraße unterwegs, als er in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam und erst nach fast 100 Metern auf dem Seitenstreifen zum Stillstand kam. Dabei wurden die Front des Pkw und die Wiese beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf annähernd 3000 Euro.

Die alarmierten Polizeibeamten nahmen einen deutlichen Alkoholgeruch aus dem Innenraum des Fords sowie beim Autofahrer
wahr. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille.

Der Autofahrer wurde bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nur leicht verletzt und begleitete die Polizisten nach der Unfallaufnahme für eine Blutprobe zur nahegelegenen Polizeiwache. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. red

In der Nacht zu Sonntag hatte es in Remscheid auf der Straße Westhausen einen Unfall wegen Wildwechsels gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beschluss für Johnenheide fällt im Rat
Beschluss für Johnenheide fällt im Rat
Beschluss für Johnenheide fällt im Rat
Feuerwehr: Neubau soll Blaupause sein
Feuerwehr: Neubau soll Blaupause sein
Feuerwehr: Neubau soll Blaupause sein
Hüpptal: Radfahren soll gestattet sein
Hüpptal: Radfahren soll gestattet sein
Hüpptal: Radfahren soll gestattet sein
Die Menschen zieht es in die Ferne
Die Menschen zieht es in die Ferne
Die Menschen zieht es in die Ferne

Kommentare