57-Jähriger stürzt mit 2,8 Promille

Unfall in Hünger

Am Donnerstagmorgen ist ein Remscheider bei einem Unfall in Hünger verletzt worden. Der 57-Jährige kam laut Polizei aus Richtung Solingen-Burg und wollte in Richtung Wermelskirchen fahren. Wie andere Verkehrsteilnehmer beobachten konnten, fuhr er jedoch deutliche Schlangenlinien mittig auf der Fahrbahn. In Höhe der Einmündung Sellscheid verlor er dann schließlich die Kontrolle über sein Kleinkraftrad, stürzte und erlitt dabei leichte Verletzungen.

Beim Eintreffen der Polizei räumte der Remscheider ein, zuvor Alkohol konsumiert zu haben. Des Weiteren gab er an, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,8 Promille.

Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt. Zur Durchführung einer angeordneten Blutprobenentnahme und zur weiteren Untersuchung seiner Verletzungen wurde der 57-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Auf ihn kommen nun mehrere Anzeigen zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Private Müllsammler sorgen für Ordnung
Private Müllsammler sorgen für Ordnung
Private Müllsammler sorgen für Ordnung
L 101: Arbeiten beginnen im Juni
L 101: Arbeiten beginnen im Juni
L 101: Arbeiten beginnen im Juni
Ein Leben für die Feuerwehr
Ein Leben für die Feuerwehr
Ein Leben für die Feuerwehr
Die Realschule verabschiedet sich
Die Realschule verabschiedet sich
Die Realschule verabschiedet sich

Kommentare