Aktion

50 Händler machen am Sonntag mit

Am Sonntag füllt sich wieder die Innenstadt.
+
Am Sonntag füllt sich wieder die Innenstadt.

Von 13 bis 18 Uhr ist wieder verkaufsoffen – mit viel Programm und Angeboten.

Von Anja Carolina Siebel

Kirmestrubel in der Stadt. Der steht ab Freitag für fünf Tage in Wermelskirchen an. Der Marketingverein WiW ist mit dabei – und organisiert vor allem wieder den verkaufsoffenen Sonntag am 28. August von 13 bis 18 Uhr.

„Dieses Wochenende ist gespickt mit vielen Traditionen“, sagt Inga Manderla vom WiW-Vorstand. „Unsere Aufgabe ist es, diese zu pflegen und zusätzlich das Programm immer wieder mit neuen Angeboten zu kombinieren.“ Schließlich seien die Zeiten nicht rosig für Händler, Gastronomen und Dienstleister. „Da gilt es mehr denn je, jedem Gast in der Stadt und in unseren Dörfern zu zeigen, wie schön es hier ist und was jeder Gewerbetreibende der Kundschaft hier am Ort bietet.“

So wollen auch am kommenden Sonntag die Händler mit vielen Angeboten und Aktionen den Einkauf für die ganze Familie zum besonderen Erlebnis machen.

„Unser Programm geht schon am Freitag los“, kündigt Inga Manderla an. „Wir starten mit dem gemeinsamen Kirmes-Opening bei Kosmetik Ruthenberg in der Schillerstraße (18 bis 20 Uhr).“

16 Vereine sind auch mit dabei

Für den verkaufsoffenen Sonntag haben sich rund 50 Händler angemeldet. „Mit dabei ist zum Beispiel die ,Dampfrevolution' in den neuen Geschäftsräumen in der Telegrafenstraße 53, unser Neumitglied ,Zum Glück 4 Pfoten' , Eich 54, Hundesalon mit Zubehör und Futterangebot“, nennt Sylvia Mundstock aus der WiW-Geschäftsstelle einige Beispiele. Die „Lichtbildbude“ in der Kölner Straße präsentiert den Foto-Van „Paul“ und macht kostenlose Erinnerungsfotos, „Berg Möbel“ (auch Kölner Straße) gewährt an diesem Tag zehn Prozent Rabatt oder bietet wahlweise eine kostenlose Lieferung und Montage an. „Sweetex“ lockt mit dem Rausverkauf der Restbestände aus dem Damenoberbekleidungssortiment vor dem Testzentrum in der Carl-Leverkus-Straße. Außerdem beteiligt sich auch Intersport Middendorf an der Viktoriastraße. Auf dem Rundweg über die Telegrafenstraße, Carl-Leverkus-Straße, Kölner Straße, obere und untere Eich und über den Markt sind Händler, Dienstleister und Gastronomen für die Shoppingkunden da. Sylvia Mundstock: „Darüber hinaus haben sich 16 Vereine angemeldet, wie zum Beispiel der Förderverein KiGa Heisterbusch, Frauen stärken Frauen, Anbieter türkischer Speisen DITIB, Shanker Sachdeva Lederwarenanbieter, das Gymnasium – und vor dem Rathaus bietet die Stadtverwaltung Duschuhren an.“

Und: Das WiW-Maskottchen Dellouga ist in der Stadt unterwegs und steht den Besuchern für Selfies oder Fotos zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
CVJM Hünger veranstaltet Trödel
CVJM Hünger veranstaltet Trödel
CVJM Hünger veranstaltet Trödel
Er will die Obi-Geschichte fortführen
Er will die Obi-Geschichte fortführen
Er will die Obi-Geschichte fortführen
Glück auf für die Wermelskirchener Gesamtschule
Glück auf für die Wermelskirchener Gesamtschule
Glück auf für die Wermelskirchener Gesamtschule

Kommentare